Mobilhome-Lacanau-Auszeit-Arbeitsstress-Frankreich

Auszeit vom Arbeitsstress: Mit dem Mobilhome Lacanau besuchen

Der Jahresurlaub muss meist zu Beginn des Arbeitsjahres geplant werden – ebenso lange wird die anstehende Reise organisiert. Wie wäre es denn 2017 mal mit einem Campingurlaub in Lacanau in Frankreich? Nah genug, um binnen weniger Stunden erreicht zu werden, doch fern genug, um den üblichen Alltag komplett hinter sich zu lassen. Mit dem Mobilhome Lacanau zu besuchen, heißt, eine …

Sabrina MüllerAuszeit vom Arbeitsstress: Mit dem Mobilhome Lacanau besuchen
6 Tipps für den gesunden Büroalltag

6 Tipps für den gesunden Büroalltag

Rund 50% der täglichen Zeit verbringen Menschen im Büro. Neben der regulären Arbeitszeit kommen noch die Pausen sowie die Überstunden mit dazu. Da die Tätigkeit hauptsächlich im Sitzen durchgeführt wird, ist es besonders wichtig, auf einen gesunden Alltag zu achten. Es gibt verschiedene Tipps die dabei helfen können, ohne großen Aufwand den Büroalltag gesünder zu gestalten und so das Wohlbefinden …

Rebecca Liebig6 Tipps für den gesunden Büroalltag
Vorruhestand und Berufsunfähigkeit: Vorzeitig planen und versichern

Vorruhestand und Berufsunfähigkeit: Vorzeitig planen und versichern

Immer wieder wird diskutiert, wer wie lange arbeiten soll. Dabei kommen seitens der Politiker die tollsten Vorschläge und es wird sogar in Erwägung gezogen, die Menschen bis zum 70. Lebensjahr arbeiten zu lassen. Dass Leistungsfähigkeit und Lebensfreude dabei auf der Strecke bleiben, spielt scheinbar keine Rolle. Eine Möglichkeit, aus der Arbeit zu gehen, ist der Vorruhestand. Auch die Altersteilzeit kann …

Rebecca LiebigVorruhestand und Berufsunfähigkeit: Vorzeitig planen und versichern
Wiedereingliederung nach Krankheit: mit dem Hamburger Modell stufenweise zurück in den Beruf

Wiedereingliederung nach Krankheit: mit dem Hamburger Modell stufenweise zurück in den Beruf

Nach einer mehr als sechswöchigen Arbeitsunfähigkeit ist Ihr Arbeitgeber nach § 84 des Sozialgesetzbuches verpflichtet, Ihnen eine schrittweise Wiedereingliederung nach Krankheit zu ermöglichen. Dieses betriebliche Eingliederungsmanagement soll es Ihnen entweder erleichtern, wieder langsam in den alten Beruf einzusteigen oder eine passende neue Tätigkeit zu finden, die mit den Folgen der Krankheit vereinbar sind. Ein vorzeitiges Ausscheiden wird somit zugunsten des …

Marius BeilhammerWiedereingliederung nach Krankheit: mit dem Hamburger Modell stufenweise zurück in den Beruf
Lenk- und Arbeitszeit: Schlimme Zustände in Fernbussen

Lenk- und Arbeitszeit: Schlimme Zustände in Fernbussen

Was in anderen Ländern längst Standard ist, nimmt auch in Deutschland stetig zu. Seit der Marktöffnung für Fernbusse im Jahr 2013 sind immer mehr Passagiere auf die Beförderungsmöglichkeit im Bus umgestiegen. Das liegt vor allem an den unschlagbar günstigen Preisen. Doch ist günstig immer gleich gut und sogar sicher? Nicht unbedingt, wie jüngste Kontrollen zeigen – sie haben erschreckende Verstöße …

Marius BeilhammerLenk- und Arbeitszeit: Schlimme Zustände in Fernbussen
Rückkehrgespräch: Betriebsrat muss beteiligt sein!

Rückkehrgespräch: Betriebsrat muss beteiligt sein!

Der Inhalt eines Krankenrückkehrgesprächs ist für Beschäftigte juristisch wie menschlich gleichermaßen heikel. Deshalb gilt für jedes Rückkehrgespräch: Betriebsrat unbedingt einbeziehen! Auch dann, wenn Vorgesetze oder Personalchefs es nicht böse meinen, sollten Arbeitnehmer sich gut absichern.

Marius BeilhammerRückkehrgespräch: Betriebsrat muss beteiligt sein!
Krankenrückkehrgespräch als Chance nutzen

Krankenrückkehrgespräch als Chance nutzen

Kein Beschäftigter ist begeistert, wenn er oder sie zum Mitarbeitergespräch gebeten wird. Das gilt umso mehr, wenn es sich um ein Krankenrückkehrgespräch handelt. Dabei sind viele Befürchtungen, die man damit vielleicht verbindet, weitgehend unbegründet. Voraussetzung: man hat sich gut vorbereitet und kennt die eigenen Rechte und Pflichten.

Marius BeilhammerKrankenrückkehrgespräch als Chance nutzen
Therapie Fettsucht: den Körper wieder in Form bringen

Therapie Fettsucht: den Körper wieder in Form bringen

Übergewicht ist inzwischen zu einer Erkrankung geworden, die den Körper stark belasten und sogar Folgeerkrankungen nach sich ziehen kann. Daher ist es wichtig, eine Therapie bei Fettsucht in Angriff zu nehmen und hier auch daran zu arbeiten, dass sich auf die Dauer etwas ändert.

Sabrina MüllerTherapie Fettsucht: den Körper wieder in Form bringen
Fettsucht Diabetes mellitus: wie zu hohes Gewicht krank machen kann

Fettsucht Diabetes mellitus: wie zu hohes Gewicht krank machen kann

In Zeiten, wo jeder Zugriff auf so viel Essen hat, wie er möchte, ist Fettsucht zu einer Krankheit geworden, die besonders häufig auftritt. Dabei ist zu bedenken, dass es sich hierbei nicht einfach nur um Übergewicht handelt. Gefährliche Folgeerkrankungen sind oft anzutreffen bei Fettsucht. Diabetes mellitus Typ 2 gehört auch dazu.

Marius BeilhammerFettsucht Diabetes mellitus: wie zu hohes Gewicht krank machen kann
Ismakogie: Beschwerdefrei durch den Tag und Rückenbeschwerden im Job vermeiden

Ismakogie: Beschwerdefrei durch den Tag und Rückenbeschwerden im Job vermeiden

Die Zahlen sind alarmierend, doch die Bewegungslehre Ismakogie hat die Lösung parat: Rund 40 Millionen Fehltage bedingt durch Rückenschmerzen wurden im Jahr 2014 deutschlandweit verzeichnet. Rückenprobleme gelten hierzulande als Volkskrankheit und sind vor allem in der westlichen Gesellschaft sehr verbreitet. Die Zunahme von Büroarbeitsplätzen und ein bewegungsarmes Umfeld fördern das Auftreten von Rückenschmerzen. Lesen Sie hier, was Sie bei der …

Marius BeilhammerIsmakogie: Beschwerdefrei durch den Tag und Rückenbeschwerden im Job vermeiden
Thema „Fettsucht im Berufsleben“

Thema „Fettsucht im Berufsleben“

Das Thema Fettsucht ist eines der Themen, über die Betroffene äußerst ungern sprechen, dabei begegnet uns das Thema häufiger als gedacht: ob im Bekanntenkreis, in der Familie oder am Arbeitsplatz – jeder von uns hatte bestimmt schon einmal mit einem an Adipositas oder auch Fettsucht erkrankten Menschen zutun.

Klaus Müller-SternThema „Fettsucht im Berufsleben“
Blutzuckerwerte und Fettsucht: Ein Karrierekiller?

Blutzuckerwerte und Fettsucht: Ein Karrierekiller?

Hätten Sie gewusst, in welchem Zusammenhang Blutzuckerwerte mit der Fettsucht, auch Adipositas genannt, stehen und warum das für einige Menschen sogar zum Karrierekiller werden kann? Dann interessiert Sie vielleicht dieser Artikel, in dem es um genau diese Zusammenhänge zwischen Übergewicht, Blutzuckerwerten und Fettsucht sowie die Auswirkungen derselben auf das Berufsleben und allgemeine Informationen zur Fettsucht geht.

Klaus Müller-SternBlutzuckerwerte und Fettsucht: Ein Karrierekiller?
Bewerbungen, während Krankengeld gezahlt wird?

Bewerbungen, während Krankengeld gezahlt wird?

Eine Krankschreibung ist kein Grund, den Tag im Bett zu verbringen – genauso wenig dürfen sich Arbeitnehmer aber bewegen, als wären sie nur im Urlaub. Verschiedene Gesetze regeln die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer, wobei auch die Zeit während einer Krankheit mit berücksichtigt ist. Nun nutzen allerdings nicht wenige Angestellte diese Zeit, um Bewerbungen zu schreiben – schließlich haben sie …

Marius BeilhammerBewerbungen, während Krankengeld gezahlt wird?
Altersvorsorge für Unternehmensgründer: Sind Sie gut versichert?

Altersvorsorge für Unternehmensgründer: Sind Sie gut versichert?

Viele Gründer wollen mit ihrem Unternehmen ein Business aufbauen, das ihnen im Alter ein bequemes Leben ermöglicht. Doch als alleinige Altersvorsorge reicht dies oftmals nicht aus – wer kann schon abschätzen, wie es dem Unternehmen in 20, 30 oder 50 Jahren geht? Ob sich ein Nachfolger findet, der es weiterführt? Daher ist die Vorsorge fürs Alter für Selbstständige ein großes …

Marius BeilhammerAltersvorsorge für Unternehmensgründer: Sind Sie gut versichert?
Psychische Überlastung im Job vermeiden: darauf können Mitarbeiter und Kollegen achten

Psychische Überlastung im Job vermeiden: darauf können Mitarbeiter und Kollegen achten

In den vergangen Jahren haben die Fallzahlen von psychischen Erkrankungen erheblich zugenommen. Einer IGES-Statistik zufolge waren Frauen im Jahr 2006 durchschnittlich mit 26,6 Tagen arbeitsunfähig. Im Jahr 2014 hat sich die Zahl der Arbeitsunfähigkeitstage bei Frauen auf durchschnittlich 34,8 Tage erhöht. Bei Männern zeigt sich ein ähnliches Bild. Während Männer im Jahr 2006 noch durchschnittlich 28,1 Arbeitsunfähigkeitstage verzeichneten, hat sich …

Rebecca LiebigPsychische Überlastung im Job vermeiden: darauf können Mitarbeiter und Kollegen achten
Sicherheitsmarkierung im Alltag: wichtige Kennzeichnung von Gefahren

Sicherheitsmarkierung im Alltag: wichtige Kennzeichnung von Gefahren

Fast jeder hat sie schon einmal gesehen: rot-weiße oder gelb-weiße Bänder, die als Sicherheitsmarkierung dienen und Gefahrenzonen kennzeichnen. Was viele jedoch nicht wissen: Diese Sicherheitsmarkierung ist gesetzlich durch eine Vorschrift der Berufsgenossenschaft geregelt und darf nicht willkürlich eingesetzt werden. Gefahrenstellen sind im Betrieb entsprechend der Vorschrift A8 auszuweisen.

Marius BeilhammerSicherheitsmarkierung im Alltag: wichtige Kennzeichnung von Gefahren
Prokrastination: Symptome, Diagnose und Behandlung der Aufschieberitis

Prokrastination: Symptome, Diagnose und Behandlung der Aufschieberitis

Kein Mensch nennt es Prokrastination. Aber wer Unternehmensgründer ist, hat auch schon so einen Tag gehabt. Der Tag fängt früh an und die Motivation ist groß, all die Dinge anzugehen, die auf der To-Do-Liste stehen. Ach, Zeit für einen Kaffee mit dem netten Kollegen ist doch bestimmt – das Projekt kann auch danach besprochen werden. Oh, neue Nachrichten bei Facebook? …

Marius BeilhammerProkrastination: Symptome, Diagnose und Behandlung der Aufschieberitis
Boreout: Krankheit oder Langeweile?

Boreout: Symptome der Krankheit oder doch nur Langeweile?

Ob Boreout eine Krankheit oder eine Verhaltensstörung ist, darüber streiten sich die Ärzte und Psychologen. Die Einen halten es für ein Modeleiden, während andere von einem Krankheitsbild sprechen. Letztere sind den wissenschaftlichen Beweis jedoch bisher schuldig geblieben. Dieser Beitrag macht beim Thema Boreout die Unterschiede der einzelnen Standpunkte deutlich.

Klaus Müller-SternBoreout: Symptome der Krankheit oder doch nur Langeweile?

Checkliste: Mobbing-Stopp! Tipps gegen Psychoterror am Arbeitsplatz

Mobbing oder Psychoterror macht krank und ist unnötig! Die Auswirkungen von ständigem Lästern oder gezieltem Ausgrenzen am Arbeitsplatz gehen über schlaflose Nächte hinaus und können einem sogar die Karriere kosten.

Klaus Müller-SternCheckliste: Mobbing-Stopp! Tipps gegen Psychoterror am Arbeitsplatz