Checkliste Online-Bewerbung: diese 11 Regeln muss man beachten

Pin It

Warum Online bewerben? Ich kann doch auch alles ausdrucken und meine Mappe schicken. Weit gefehlt. Wenn ein Unternehmen auf der Webseite oder in Stellenanzeigen um eine elektronische Bewerbung bittet, dann sollte man dem auch Folge leisten. Nehmen Sie sich für die Online-Bewerbung genauso viel Zeit, wie Sie sich auch für die klassische Bewerbung nehmen würden.

Jede Online-Bewerbung und auch die E-Mail mit der Sie die Online-Bewerbung absenden sollte individuell geschrieben sein. Nehmen Sie Bezug auf das Unternehmen und versenden Sie vor allem keine Standar-E-Mail und keine Standard-Bewerbung, die Sie schon zig anderen gesendet haben. Das fällt erstens auf und zweitens auf Sie zurück. Was muss ich aber bei einer Online-Bewerbung beachten? Kann ich das genauso aufbereiten wie bei der gewöhnlichen Bewerbung? Hier die neun Punkte, auf die sie unbedingt achten müssen.

Checkliste Online-Bewerbung: die elf wichtigsten Punkte

  1. Anschreiben zusammen mit dem Lebenslauf als PDF?

    Ja, da Bewerbungsunterlagen oft ausgedruckt werden, bitte das Anschreiben zusammen mit dem Lebenslauf und den relevanten Zeugnissen in einer einzigen PDF-Datei versenden.

  2. Deckblatt verwenden?

    Das ist Geschmacksache, da Online-Bewerbungen allerdings „schlank“ gehalten werden sollen, würden wir auf das Deckblatt verzichten.

  3. „Dritte Seite“?

    Unbedingt auf die „dritte Seite“, die noch aus den 90ern stammt, verzichten. Sie sind ja nicht von vorgestern!

  4. Maximale Megabyte meiner Bewerbung?

    Wenn Sie mit Ihrer Bewerbung den Speicherplatz des Ansprechpartners sprengen, sind Sie höchstens ein Lacher. Einen Job bekommen Sie, indem Sie auf diese Art auf sich aufmerksam machen, nicht leichter. Ihre PDF-Dateien sollten nicht größer als zwei bis drei Megabyte (MB) sein.

  5. Datenmenge einer Online-Bewerbung verringern

    Ihre Scans von Arbeitszeugnissen, Zertifikaten und des Bewerbungsfotos sind mit geeigneten Bildbearbeitungsprogrammen einfach in der Dateigröße zu reduzieren, beispielsweise mit dem Programm GIMP.
    Am Häufigsten wird für Anschreiben und Lebenslauf eine Word-Datei verwendet. Diese können mit dem Programm PDF-Creator unter „Einstellungen“ statt mit 600 dpi mit 300 oder 150 virtuell „gedruckt“ werden. Dadurch reduziert sich die Dateigröße der PDF-Datei, die letztendlich die Bewerbungsunterlagen enthält, erheblich.

  6. Unterschrift einscannen?

    Wir empfehlen dies unbedingt! Eine „handgeschriebene“ Unterschrift wirkt optisch einfach ansprechender und viel persönlicher. Einscannen, ausschneiden und unter dem Anschreiben und dem Lebenslauf positionieren. Einmal angefertigt, kann die „Unterschrift“ beliebig oft verwendet werden.

  7. Wie viele Arbeitszeugnisse anhängen?

    Wen interessiert das Geschwätz von vor 15 Jahren? Fachkräfte und Manager, die über mehrere Jahre Berufserfahrung verfügen, sollten keine alten Ausbildungszeugnisse und sehr alte Arbeitszeugnisse in die Bewerbungs-PDF einzufügen. Beschränken Sie sich lieber auf die ein bis zwei aktuellsten Zeugnisse. Bei Bedarf können Sie immer noch nachreichen.

  8. Seitenanzahl insgesamt?

    Ein Bewerbungs-PDF sollte insgesamt nicht mehr als 10-15 Einzelseiten umfassen, so die grobe Regel.

  9. Anlagen-Reihenfolge?

    Die Anlagen sollten analog Ihrem Lebenslauf rückwärts-chronologisch präsentiert werden.

  10. Betreff der E-Mail?

    Nennen Sie in der Betreffzeile die Position auf die Sie sich bewerben, z.B. „Bewerbung als Manager im Controlling“

  11. Dateiname

    Benennen Sie Ihre PDF-Dateien um. Ca. 90 Prozent aller Online-Bewerbungen werden mit der Bezeichnung „Lebenslauf“ oder „Anschreiben“ versandt. Erleichtern Sie dem Personaler das Auffinden Ihrer Bewerbung und zeigen Sie, dass Sie mitdenken, indem Sie Ihre Dateien personalisieren, beispielsweise „ Max Mustermann – Bewerbung als Manager im Controlling“.

Nun ist es aber gut. Wenn Sie diese Punkte beachten, wird Ihre Online-Bewerbung mit Sicherheit aus der Masse der Bewerbungen herausstechen. Wir wünschen allen erfolg bei der Bewerbung!


Bildnachweis: © freeimages.com

Pin It

Über 

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Klaus Müller-SternCheckliste Online-Bewerbung: diese 11 Regeln muss man beachten