Die besten Online Sprachschulen: Ein Überblick

Das Lernen von Sprachen und insbesondere das Lernen von Fremdsprachen werden heutzutage immer beliebter. Viele Menschen lernen heutzutage nicht nur in der Schule Fremdsprachen, sondern auch im weiteren Verlauf des Lebens in Abendschulen oder Wochenendseminaren.

Der Boom nach Fremdsprachen kann einerseits sehr stark mit der Internationalisierung der Welt zusammenhängen. Aufgrund der Globalisierung sind Fremdsprachenkenntnisse heutzutage in fast jeder Branche gleichermaßen gefordert. In fast jedem Berufsfeld werden dahingehend Fremdsprachenkenntnisse benötigt, wobei Englisch die alles dominierende Sprache ist. Danach folgen die vielen anderen Sprachen wie Französisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch usw. Die Vielfalt an Fremdsprachen ist riesig und hat keine Grenzen.

Video: Experiment: Kann ich in 7 Tagen eine neue Sprache lernen?

Fremdsprachenkenntnisse: Ein Muss in der heutigen Zeit

Eines steht jedoch fest: Fremdsprachenkenntnisse bekommt keiner direkt in die Wiege gelegt, sodass der ein oder andere intensiv lernen muss, um die Sprache zu beherrschen. Da Fremdsprachenkenntnisse in der heutigen Zeit und vor allem in der Berufswelt immer wichtiger werden, sind auch Sprachkurse derzeit am Boomen. Sprachschulen in den Großstädten sind häufig über Monate hinweg ausgebucht, auch in den Volkshochschulen setzt sich dieses Bild fort.

In den ländlichen Regionen gibt es häufig überhaupt keine Sprachschulen, sodass Menschen eigentlich keine Chance haben, um eine Fremdsprache ihrer Art zu lernen. An diese Stelle treten nun die Online-Sprachkurse, die sich insbesondere in der letzten Zeit stark entwickelt haben. Im Internet gibt es ein breit gefächertes Angebot an Online-Sprachschulen, die allesamt den Benutzern das gleiche Versprechen geben. Nämlich schnell, unkompliziert und neben dem normalen Alltag eine Sprache zu lernen und diese im weiteren Verlauf ohne Akzent zu sprechen.

Die Frage ist jedoch:

  • Halten die Anbieter das, was sie versprechen?
  • Kann man wirklich eine Sprache über das Internet lernen und wie sieht die Gebührenordnung aus?

All diese Fragen soll der folgende Text beantworten und darüber hinaus darauf eingehen, welcher Anbieter für das Erlernen einer Sprache sich am besten eignet.

Aufgrund des Booms von Fremdsprachen sind auch Online Anbieter in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Die Folge für den Konsumenten ist, dass die Auswahl riesig ist, welches dazu führt, dass man nicht weiß, welcher Anbieter der passende ist. (#01)

Aufgrund des Booms von Fremdsprachen sind auch Online Anbieter in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Die Folge für den Konsumenten ist, dass die Auswahl riesig ist, welches dazu führt, dass man nicht weiß, welcher Anbieter der passende ist. (#01)

Überblick über die Anbieter

Aufgrund des Booms von Fremdsprachen sind auch Online Anbieter in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft. Die Folge für den Konsumenten ist, dass die Auswahl riesig ist, welches dazu führt, dass man nicht weiß, welcher Anbieter der passende ist. Auf der Internetseite www.qomparo.de/vergleiche/online-sprachkurs/ erhalten Sie einen großen Überblick über die Online-Anbieter von Sprachkursen. Auch welche Aspekte man bei der Auswahl beachten sollte, werden hier detailliert aufgeführt.

Die wichtigsten Auswahlkriterien für einen Online-Anbieter von Sprachkursen sind auf der einen Seite der Preis, die Gebührenordnung, die Qualität, die Abwechslung innerhalb der Übungen und der Nutzen. Ein solcher Sprachkurs hat natürlich keinen Nutzen, wenn man die Übungen langweilig und langwierig findet und somit nicht häufig den Sprachkurs benutzt. Gleiches gilt, wenn man die Schwierigkeit nicht genau auf seine eigenen Bedürfnisse einstellen kann.

Die Anbieter von Online Sprachschulen sprießen insbesondere in der heutigen Zeit wie Pflanzen aus der Erde. Um letztendlich auf kein schwarzes Schaf innerhalb dieser Branche hineinzufallen, sollte man sich vorab auf allen Wegen intensiv informieren. (#02)

Die Anbieter von Online Sprachschulen sprießen insbesondere in der heutigen Zeit wie Pflanzen aus der Erde. Um letztendlich auf kein schwarzes Schaf innerhalb dieser Branche hineinzufallen, sollte man sich vorab auf allen Wegen intensiv informieren. (#02)

Welche Anbieter gibt es?

Wie schon gesagt, ist die Anbietervielfalt grenzenlos und nicht einzuschränken. Umso wichtiger ist vorab die Information Sichtung, die man im Internet machen sollte. Nur wer sich vorab intensiv informiert, kann auch den richtigen Anbieter für seine Bedürfnisse finden.
Als aller erstes sollte der Anbieter genannt werden, der bei den meisten aufgrund der Marketingpolitik am bekanntesten ist. Babble heißt der Anbieter, der ein breit gefächertes Angebot an Sprachen anbietet und dahingehend häufig auch als Anbieter ausgewählt wird.

Nicht nur die bekannten Sprachen wie Französisch, Englisch oder Spanisch bietet Babble an. Auch Portugiesisch, holländisch usw. bietet einer der größten Online-Anbieter für Sprachkurse an. Trotzdem gilt Babble nicht als Nummer eins unter den Sprachschulen. Zwar sind die Gebühren im Abonnement System mit ca.6€ relativ überschaubar, dennoch werden die Übungen als nicht abwechslungsreich und umfangreich definiert, sodass der Lernerfolg nicht groß ist. Gleiches gilt für andere Sprachkurse, die kein umfangreiches Übungspakte haben, sodass insbesondere schwierige Übungen häufig in der Minderheit sind. Im Gegensatz zu Babble nehmen andere Sprachkurse jedoch häufig mehr Geld für ihre Dienstleistung. So sind Gebühren meistens in einem Abonnement-System gestaffelt.

Je nachdem, wie lange man ein Abonnement abschließt, sind die Preise gestaffelt. Je länger man sich auf ein Abonnement einlässt, desto geringer sind die Gebühren, die pro Monat anfallen. Fast alle Anbieter benutzen diese Preisstrukturen, sodass es hierbei fast keine Unterschiede gibt. Natürlich gibt es jedoch Unterschiede in den Qualitäten der einzelnen Kurse. Vorreiter dabei ist EF-English Live, die ein neuartiges Konzept im Bereich der Online-Sprachkurse benutzen.

Im Gegensatz zu vielen anderen Kursen steht hier das zentrale Auswendig Lernen mit Übungen im Vordergrund. Das System von EF-English Live ist zweigeteilt. Auf der einen Seite stehen die normalen Übungen mit dem Lernen von Vokabeln, Grammatik, und Satzstellung im Vordergrund. Auf der anderen Seite gibt es jedoch auch Gruppenstunden, wobei man hier mit einer professionellen Lehrerin in Gruppen an Themen arbeitet. In diesem Zuge wird mit einer Webcam und einem Lautsprecher gleich die Aussprache gelernt, welches bei den anderen Sprachkursen nicht der Fall ist. Des Weiteren lassen sich gegen eine entsprechende Gebühr private Stunden mit einer Lehrerin hinzubuchen.

Die Lehrer bei EF sind speziell geschult und beschäftigen sich insbesondere in den Privatstunden mit ihren Problemen. Generell sind die Gebühren, die pro Monat für diese Kurse anfallen, auch wesentlich höher als bei den anderen Konkurrenzanbieter.

Worauf sollte man achten?

Die Anbieter von Online Sprachschulen sprießen insbesondere in der heutigen Zeit wie Pflanzen aus der Erde. Um letztendlich auf kein schwarzes Schaf innerhalb dieser Branche hineinzufallen, sollte man sich vorab auf allen Wegen intensiv informieren. Auf allen Wegen bedeutet, dass man sich im Internet, in Zeitungen und Magazinen oder durch Erfahrungsberichten von bisherigen Nutzern. Auf diese Art und Weise bekommt man einen exzellenten Überblick über die besten Schulen. Besonders letztere Variante ist sehr geeignet, da nur die, die das Portal wirklich benutzen, auch einen Eindruck darüber haben.

Viele Sprachschulen werben zwar auf allen Wegen mit exzellenten Übungen, umfangreiche Vokabeltabellen usw. Jeder muss letztendlich für sich selber wissen, was eine Sprachschule für einen beinhalten muss. So gibt es einige, die vielleicht am besten mit monotonen und ständig wiederkehrenden Übungen lernen können. Andere hingegen können besser eine Fremdsprache lernen, wenn es abwechslungsreiche und sehr umfangreiche Übungen gibt. Es kommt immer darauf an, was für ein Lerntyp man ist. Auch eventuelle Erfahrungen von Freunden oder Familienmitglieder sollten in die Entscheidungen für eine Online Sprachschule miteinbezogen werden. Am besten wäre natürlich eine Kombination aus allen hier aufgeführten Aspekten.

Video: Dieser Mann spricht 30 Sprachen | Galileo | ProSieben

Welcher Anbieter ist der Beste?

Natürlich lässt sich diese Frage einheitlich nie ganz beantworten. Natürlich sollte jeder für sich beantworten, welche Ziele er sich mit einem Sprachkurs verwirklichen möchte. Wer nur einen Überblick über die Sprache erhalten möchte, ist bei den einfachen Anbietern aufgehoben. Wer hingegen langfristig die Sprache für berufliche Zwecke lernen möchte, ist es hingegen sehr gut bei EF aufgehoben. Natürlich muss man dafür auch mehr Geld ausgeben, dafür erhält man ein einzigartiges Angebot, dass dem Niveau einer Sprachschule ähnelt. Es kommt immer auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen an.

Die Lernplattform spielt nur eine untergeordnete Rolle

Letztendlich spielt der Anbieter, für den man sich entscheidet, langfristig keine Rolle. Wenn man stetigen Fleiß und Willen zeigt, die entsprechende Fremdsprache zu lernen, kann man mit jedem Programm oder mit jeder Lernplattform die Sprache lernen. Natürlich kann ein gutes und ausgeklügeltes Lernprogramm das Lernen der neuen Sprache erheblich vereinfachen. Deshalb ist das Informieren vor Start des Lernens unabdingbar.

Mit einer Kombination aus Willen, Fleiß und einem guten Programm kann man im Handumdrehen die Sprache lernen und das besondere ist, dass man dabei noch viel Geld sparen kann. Als Alternative zu den Online Sprachschulen bleiben nur die stationären Sprachschulen und diese sind häufig sehr kostenintensiv.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: cybrain  -#01: Maxx-Studio  -#02: Maxx-Studio

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Leave A Reply