Bewerbung zum Industriemechaniker/in: Vielfältige Aufgabengbiete für junge Menschen!

Bewerbung zum Industriemechaniker/in: Vielfältige Aufgabengbiete für junge Menschen!

Pin It

Das Thema „Bewerbung zum Industriemechaniker“ interessiert vor allem junge Menschen, die kurz vor ihrem Schulabschluss stehen. Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind vor allem Themen wie die Lehrinhalte, die Ausbildungsvoraussetzungen, die Arbeitsmöglichkeiten und Tipps für eine gelungene Bewerbung gefragt. Damit der Start in das Berufsleben gelingt, sind hier die wichtigsten Fakten zum Ausbildungsberuf Industriemechaniker oder Industriemechanikerin zusammengefasst.

Bewerbung zum Industriemechaniker: Wissenswertes über den Beruf

Überall dort, wo Maschinen zum Einsatz kommen, ist der Industriemechaniker aktiv. Er plant, baut und richtet solche Maschinen und Produktionsanlagen ein. Außerdem fallen Reparaturen und Wartungen der Maschinen in seinen Aufgabenbereich. Damit ist das Einsatzgebiet eines Industriemechanikers breit gefächert und erstreckt sich auf die gesamte Sparte der industriellen Fertigung.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und kann wahlweise nur schulisch oder dual absolviert werden. Bei einem dualen Ausbildungsplatz werden die Lehrinhalte sowohl im theoretischen Unterricht in der Berufsschule als auch in praktischen Lehrstunden in der Industrie vermittelt. Noch während der Ausbildung ist eine Spezialisierung auf einen dieser vier Berufe möglich:

  • Maschinen- und Anlagenbau
  • Instandhaltung
  • Produktionstechnik
  • Feingerätebau

Wer sich für das Thema „Bewerbung Industriemechaniker“ interessiert, der kann bei einem Praktikum in den Beruf mit seinen vielen Facetten hineinschnuppern. Die meisten Ausbildungsbetriebe bieten interessierten Schülern und Schulabgängern die Möglichkeit für ein mehrwöchiges Praktikum im Rahmen der Berufsorientierung.

Unternehmen erhoffen sich dadurch geeignete Bewerber für die eigene Ausbildung zu finden. In der Industrie sind Berufe wie die des Industriemechanikers gefragt und es mangelt nicht selten an Nachwuchs. Wer sich bei seinem Praktikum engagiert und interessiert zeigt, hat daher später gute Aussichten auf einen Ausbildungsplatz.

Unternehmen erhoffen sich dadurch geeignete Bewerber für die eigene Ausbildung zu finden. In der Industrie sind Berufe wie die des Industriemechanikers gefragt und es mangelt nicht selten an Nachwuchs. (#01)

Unternehmen erhoffen sich dadurch geeignete Bewerber für die eigene Ausbildung zu finden. In der Industrie sind Berufe wie die des Industriemechanikers gefragt und es mangelt nicht selten an Nachwuchs. (#01)

Bewerbung als Industriemechaniker: Tipps für das Bewerbungsschreiben

Eine Bewerbung für die Ausbildung zum Industriemechaniker unterscheidet sich in Form und Stil nicht von Bewerbungen für andere Berufe. Neben einem Anschreiben und dem tabellarischen Lebenslauf sollten Kopien von Zeugnissen und Nachweisen für Praktika beigefügt werden. Der tabellarische Lebenslauf enthält persönliche Angaben, Daten zum schulischen Werdegang und eine Auflistung der für den Beruf relevanten Interessen und Fähigkeiten. Wer aufgrund einer guten Bewerbung Industriemechaniker werden möchte, sollte besondere Sorgfalt in das Anschreiben stecken.

Darin enthalten ist nach der Anrede zunächst ein kurzer Hinweis darauf, wie man auf das Unternehmen und den Ausbildungsplatz aufmerksam geworden ist. Anschließend folgt ein kurzer Hinweis auf die eigene Motivation, genau diesen Ausbildungsberuf zu erlernen. Im längeren Teil des Anschreibens kann man dann auf die persönlichen Interessen, Vorerfahrungen und Fertigkeiten eingehen. Hier ist es auch sinnvoll zu erwähnen, warum man seine Ausbildung in genau diesem Unternehmen absolvieren möchte. Den Abschluss des Anschreibens bildet eine Erklärung darüber, dass man sich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen würde.

Jede Bewerbung beinhaltet konkrete Fakten zum Unternehmen, um das Interesse an einem Ausbildungsplatz in genau diesem Betrieb zu verdeutlichen. (#02)

Jede Bewerbung beinhaltet konkrete Fakten zum Unternehmen, um das Interesse an einem Ausbildungsplatz in genau diesem Betrieb zu verdeutlichen. (#02)

Fakten zur Bewerbung als Industriemechaniker in Kürze

Die wichtigsten Informationen und praktischen Tipps zum Thema Bewerbung Industriemechaniker sind hier zusammengefasst:

Der Ausbildungsberuf kann dual oder ausschließlich schulisch erlernt werden und hat eine Ausbildungsdauer von üblicherweise 3,5 Jahren.
Das Bewerbungsschreiben sollte selbst verfasst, fehlerfrei und aussagekräftig sein.

Jede Bewerbung beinhaltet konkrete Fakten zum Unternehmen, um das Interesse an einem Ausbildungsplatz in genau diesem Betrieb zu verdeutlichen.
Wer bereits eine ähnliche Ausbildung absolviert oder passende Berufe erlernt hat, kann sich diese anrechnen lassen und die Ausbildungsdauer verkürzen.
Noch während der Ausbildungszeit erfolgt eine Spezialisierung auf einen Fachbereich, der das spätere Tätigkeitsfeld ausmacht.

Mit diesen Tipps zum Thema „Bewerbung Industriemechaniker“ gelingt der Einstieg in das Berufsleben und der erhoffte Ausbildungsplatz rückt in greifbare Nähe. Sollte es trotzdem nicht gleich bei der ersten Bewerbung klappen, ist das kein Grund den Mut zu verlieren. Mit jedem weiteren Bewerbungsschreiben steigen die Chancen auf den Traumberuf in der Industrie.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: ehrenberg-bilder-#01: ehrenberg-bilder -#02: Ingo Bartussek

Pin It

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Sabrina MüllerBewerbung zum Industriemechaniker/in: Vielfältige Aufgabengbiete für junge Menschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.