Deutsche Bank Karriere: Ausbildung und Karrierechancen

Deutsche Bank Karriere: Ausbildung und Karrierechancen

Pin It

Die Deutsche Bank bietet zahlreiche Möglichkeiten für Ausbildung und Karriere. Dabei wird nicht nur jemand Mitarbeiter des Unternehmens, der die klassische Banklehre absolviert hat, sondern auch Fachleute für Dialogmarketing oder Kaufleute für Büromanagement werden hier ausgebildet und eingestellt.

Deutsche Bank und Karriere: Verschiedene Ausbildungswege

Die Deutsche Bank ist eine sogenannte Universalbank, was bedeutet, dass sie in vielen Bereichen des Finanzwesens zu Hause ist. Ob Geldanlage oder Börse – alle Tätigkeitsbereiche benötigen gut ausgebildete Mitarbeiter, die wissen, was sie tun. Das geht am besten, wenn sie auch im Hause ausgebildet werden und so das Unternehmen von Grund auf kennen. Der Konzern bietet umfassende Ausbildungsmöglichkeiten und verfolgt dabei unterschiedliche Konzepte und Wege.

Es geht vor allem darum, Theorie und Praxis miteinander zu verzahnen und das in der Berufsschule angeeignete Wissen praktisch anwenden zu können. Dafür kommen unterschiedliche Trainingsmethoden zum Einsatz, welche wiederum durch digitale Lernmedien unterstützt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Vernetzung mit anderen Schülern und Studenten, sodass sich diese online über wichtige Themen und Fragestellungen der Ausbildung austauschen können. Außerdem bekommen die Azubis fachkundige Hilfe durch einen Ausbilder, der sie die gesamte Zeit über begleitet und für alle Fragen zur Verfügung steht. So werden die Nachwuchskräfte bestens ausgebildet und perfekt auf die Ziele des Unternehmens bzw. deren Erreichen eingestimmt.

Im Folgenden stellen wir verschiedene Ausbildungswege vor, mit denen dieser Arbeitgeber die Karriere eines jeden einzelnen Auszubildenden in die Wege leitet.

Video: Deutsche Bank Trainees

Deutsche Bank Karriere: Start mit dem Schülerpraktikum

Die Deutsche Bank bezeichnet ihre Nachwuchskräfte gern als Zukunftsbausteine. Um diese nach Bedarf zu formen – so abstrakt das vielleicht klingt, ist eine fundierte Ausbildung von immenser Wichtigkeit. Diese beginnt bereits beim ersten Hineinschnuppern in die Welt der Banken, was durch ein Schülerpraktikum möglich ist. Dabei findet das Praktikum in einer Filiale des Finanzdienstleisters statt, dort wiederum durchläuft der Praktikant verschiedene Abteilungen. So hat er Gelegenheit, in alle Bereiche zu riechen und festzustellen, ob die Bankenwelt für ihn geeignet ist oder nicht.

Das Grundinteresse an Finanzen und entsprechenden Services sollte natürlich vorhanden sein. Wer sich für ein Schülerpraktikum interessiert, kann sich an die nächste Filiale wenden, was auch per Mail möglich ist. Auch die Stellenangebote weisen immer wieder Praktikumsplätze aus, was übrigens auch für Studenten gilt. Wer im Rahmen des BWL-Studiums oder eines anderen Studiengangs ein Praktikum nachweisen muss, ist bei diesem Arbeitgeber an der richtigen Adresse. Von hier aus geht die Karriere weiter!

Deutsche Bank Karriere: Ausbildung für Bankkaufleute

Wer an eine Ausbildung und Karriere bei einem Finanzdienstleister denkt, wird eventuell den Beruf des Bankkaufmanns oder der Bankkauffrau im Kopf haben. Die Ausbildung dafür dauert zwischen zwei und zweieinhalb Jahren, was auch vom Schulabschluss abhängig ist. Im August beginnt die Lehre dann mit einer Startwoche, in der sich die Azubis sowie ihre Ausbilder näher kennenlernen.

Die Ausbildung selbst ist durch Theorie und Praxis bestimmt, die Azubis bekommen einen Fachansprechpartner an die Seite gestellt. Ganz wichtig ist der Kundenkontakt, der bereits ab dem ersten Ausbildungstag eine Rolle spielt. Die Azubis finden in verschiedenen Filialen ihren Einsatzort und durchlaufen sämtliche Bankbereiche, wobei die beratende Tätigkeit im Mittelpunkt steht.

Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer, wobei der Finanzriese großen Wert auf gute Abschlüsse legt. Dafür wird eine intensive Vorbereitung der Zwischen- und Abschlussprüfungen angeboten.

Wer an eine Ausbildung und Karriere bei einem Finanzdienstleister denkt, wird eventuell den Beruf des Bankkaufmanns oder der Bankkauffrau im Kopf haben. (#01)

Wer an eine Ausbildung und Karriere bei einem Finanzdienstleister denkt, wird eventuell den Beruf des Bankkaufmanns oder der Bankkauffrau im Kopf haben. (#01)

Vergütung für Bankkaufleute

Im ersten Ausbildungsjahr werden 976 Euro als Vergütung gezahlt, im zweiten Jahr sind es 1.038 Euro. Im dritten Ausbildungsjahr zahlt die Deutsche Bank ihren Auszubildenden 1.100 Euro. Immer sind es 13,5 Monatsgehälter, die als Vergütung ausgezahlt werden, außerdem gewährt der Arbeitgeber 30 Tage Urlaub im Jahr. Des Weiteren gibt es Fahrtkostenzuschüsse, ein kostenloses Gehaltskonto, die Gewährung vermögenswirksamer Leistungen, eine Betriebsrente und Belegschaftsaktien. Je nach Standort werden sogar die Nutzung der Kantine und verschiedene Sportmöglichkeiten angeboten.

Perspektiven nach der Ausbildung

Schon in der Ausbildung weiß jeder, wo er steht und bekommt regelmäßig eine Beurteilung bzw. Feedback zu seinen Leistungen. Die Übernahmechancen für gute und sehr gute Lehrlinge sind ausgezeichnet, wobei Bankkaufleute die Möglichkeit haben, sich nach Ende der Lehre unternehmensintern weiterzubilden. Die Tätigkeit als Junior-Berater ist der erste Grundstein auf dem Weg zum Erfolg, außerdem ist das Studium nach der Ausbildung möglich. Dafür gibt es ein Studentenbindungsprogramm, sodass die Absolventen mit der Bank in Kontakt bleiben können und die weitere Karriere gesichert ist.

Zeigt sich der Azubi besonders motiviert und leistungsstark, so braucht er auf Stellenangebote nicht zu warten. Solche Auszubildenden werden frühzeitig in speziellen Entwicklungsprogrammen gefördert und bekommen als Junior-Talente die Chance, persönliche Stärken in Workshops und anderen Veranstaltungen weiterzuentwickeln. Das Förderprogramm Perspektive XXL nimmt solche Junior-Talente nach der Ausbildung auf, außerdem bekommen solche Talente die Garantie, in das Studentenbindungsprogramm aufgenommen zu werden, wenn sie nach der Lehre studieren möchten.

Nicht nur Bankkaufleute finden Jobs bei der Deutschen Bank, auch Kaufleute für Büromanagement sind sehr gefragt. Die Ausbildung für diese Sparte dauert zweieinhalb Jahre, auch hier beginnt sie wieder mit der Startwoche im August. (#02)

Nicht nur Bankkaufleute finden Jobs bei der Deutschen Bank, auch Kaufleute für Büromanagement sind sehr gefragt. Die Ausbildung für diese Sparte dauert zweieinhalb Jahre, auch hier beginnt sie wieder mit der Startwoche im August. (#02)

Deutsche Bank Karriere: Ausbildung für Kaufleute für Büromanagement

Nicht nur Bankkaufleute finden Jobs bei der Deutschen Bank, auch Kaufleute für Büromanagement sind sehr gefragt. Die Ausbildung für diese Sparte dauert zweieinhalb Jahre, auch hier beginnt sie wieder mit der Startwoche im August. Theorie und Praxis sind meist blockweise strukturiert und wechseln sich ab. In diesem Bereich gibt es verschiedene Qualifikationen zur Wahl: Auftragskoordination und Auftragssteuerung sowie Sekretariat und Assistenz zählen dazu. Kaufleute für Büromanagement arbeiten im Hintergrund und sind nicht beratend tätig.

Die Ausbildungsorte für den praktischen Teil liegen bei der PCC Service GmbH in Berlin oder Essen, hier erlernen die Studenten alle Fähigkeiten, um Prozesse und Vorgänge zu bearbeiten und nutzen dafür das durch neueste Technologien geprägte Arbeitsumfeld. Die Lehrlinge werden serviceorientiert eingesetzt, sind bei der Pflege von Sparplänen beteiligt und kennen sich mit allen Aspekten des Onlinebankings aus. Sie stehen in Kontakt mit Kunden und Mitarbeitern und erledigen die Korrespondenz per Telefon, SMS, Mail oder Brief.

Auch die Berufsschule befindet sich in Berlin oder Essen, somit steht sowohl für die praktische als auch für die theoretische Ausbildung der gleiche Einsatzort zur Verfügung.

Vergütung für Kaufleute für Büromanagement

Die Vergütung ist nach den Ausbildungsjahren gestaffelt und beträgt im ersten Jahr 606 Euro, im zweiten werden 711 Euro gezahlt. Das dritte Ausbildungsjahr wird mit 816 Euro vergütet – der Unterschied zu den Vergütungen für Bankkaufleute ist enorm. Auch die Zusatzleistungen sind bei dieser Berufswahl eingeschränkter, es gibt das kostenlose Gehaltskonto und 20 Euro an vermögenswirksamen Leistungen. Den Azubis stehen 30 Tage Urlaub zu.

Perspektiven nach der Ausbildung

Qualifizierungsmaßnahmen sind auch für Kaufleute für Büromanagement zu finden. Kaufmännische Sachbearbeiter finden ihren Platz im Beschwerdemanagement, in der Abwicklung des Zahlungsverkehrs oder im Support in der Kreditabteilung. Auch im Partner-Produktservice werden ehemalige Azubis dieser Fachrichtung eingesetzt.

Deutsche Bank Karriere: Ausbildung für Kaufleute für Dialogmarketing

Das Dialogmarketing steht vom ersten Tag der Ausbildung an auf dem Plan, wobei Telefon und andere Kommunikationsmedien zum alltäglichen Arbeitsgerät werden. In dieser Sparte wird ein Serviceprofi ausbildet, wobei die praktische Ausbildung bei der DB Direkt GmbH in Berlin oder Essen stattfindet. Bankintern gibt es ein Callcenter, in dem die neuen Mitarbeiter direkt eingearbeitet werden.

Unterschiedliche Aufgabenfelder erwarten die Azubis, wobei sie auch projektbezogen in Marketing und Vertrieb eingesetzt werden. Wichtig sind des Weiteren gute bankfachliche Grundkenntnisse, die seitens des Arbeitgebers gefordert werden. Die theoretische Ausbildung findet in einer Berufsschule in der Nähe des Wohnortes des Azubis statt, die Ausbildung schließt mit einer Prüfung vor der IHK.

 

Wer einen guten Abschluss seiner Prüfungen in der Ausbildung vorweisen kann, muss sich um die Übernahme nach Beendigung der Lehre und die weitere Karriere keine Sorgen machen. (#03)

Wer einen guten Abschluss seiner Prüfungen in der Ausbildung vorweisen kann, muss sich um die Übernahme nach Beendigung der Lehre und die weitere Karriere keine Sorgen machen. (#03)

Vergütung für Kaufleute für Dialogmarketing

Das Unternehmen „zieht“ sich mit den Kaufleuten für Dialogmarketing Mitarbeiter heran, die maßgeblich an der Außendarstellung des Finanzdienstleisters beteiligt sind. Die Vergütung ist dafür schon in der Ausbildung recht gut und beträgt im ersten Lehrjahr 768 Euro, im zweiten sind es 876 Euro. Im dritten Lehrjahr zahlt der Arbeitgeber 930 Euro als Gehalt. Dazu gibt es das kostenlose Gehaltskonto und es werden 20 Euro vermögenswirksame Leistungen gewährt. Die 30 Tage Urlaub im Jahr sind auch hier wieder üblich.

Perspektiven nach der Ausbildung

Die Ausbildung zur Kauffrau für Dialogmarketing bzw. zum Kaufmann für Dialogmarketing bildet den Grundstein für die weitere berufliche Qualifikation – so kann ein Azubi nach gutem Abschluss zur Nachwuchsführungskraft im Bereich Customer Care aufsteigen. Außerdem ist das berufsbegleitende Studium möglich, die Übernahmechancen sind nach guten Abschlüssen sehr gut.

Deutsche Bank Karriere: Ausbildung für Sozialversicherungsfachangestellte

Jobs bietet die Deutsche Bank auch für Sozialversicherungsfachangestellte an. Die Ausbildung dazu dauert drei Jahre und beginnt wieder mit der Startwoche. In der Ausbildung geht es um die Themen Versicherung, Leistungs- und Beitragsrecht sowie um die gesetzliche Krankenversicherung im Allgemeinen. Theorie und Praxis sind blockweise strukturiert, wobei die praktische Ausbildung bei der Betriebskrankenkasse in Düsseldorf erfolgt. Sozialversicherungsfachangestellte beraten Mitarbeiter, müssen rechtliche Fragen klären und sind für die Erstellung von Leistungspaketen zuständig.

Die theoretische Ausbildung findet ebenfalls in Düsseldorf statt bzw. an der BKK-Akademie in Rotenburg an der Fulda. Wichtig ist ein guter Abschluss der Zwischen- und Endprüfung, dann sind die Übernahmechancen durch die Deutsche Bank sehr gut. Die Prüfungen finden übrigens nicht vor der IHK, sondern vor dem Bundesversicherungsamt statt.

Vergütung für Sozialversicherungsfachangestellte

Sozialversicherungsfachangestellte bekommen 13,5 Monatsgehälter gewährt und erhalten im ersten Jahr bereits 976 Euro. Im zweiten Lehrjahr zahlt der Arbeitgeber 1.038 Euro, im dritten sind es 1.100 Euro. Neben verschiedenen Zusatzleistungen gibt es 30 Tage Urlaub im Jahr. Zu den Zusatzleistungen gehören das kostenlose Gehaltskonto, die vermögenswirksamen Leistungen, eine Betriebsrente, die Nutzung der Kantine sowie die Vergabe von Belegschaftsaktien.

Perspektiven nach der Ausbildung

Wer einen guten Abschluss seiner Prüfungen in der Ausbildung vorweisen kann, muss sich um die Übernahme nach Beendigung der Lehre und die weitere Karriere keine Sorgen machen. Außerdem stehen danach viele Qualifizierungsmöglichkeiten offen, darunter die Weiterbildung zum Krankenkassenfachwirt.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: The World in HDR -#01: ProStockStudio -#02: ASDF_MEDIA  -#03: canadastock

Pin It

Über 

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Rebecca LiebigDeutsche Bank Karriere: Ausbildung und Karrierechancen