Geld im Internet verdienen: Betrug? Oder wirklich möglich?

Man kann durchaus Geld im Internet verdienen, aber keiner wird vom Tellerwäscher zum Millionär. Weder über Nacht, noch ohne einen gewissen Aufwand zu betreiben. Aber was ist seriös und wovon sollte man besser die Finger lassen?

Übersicht

  1. Geld im Internet verdienen: Betrug oder wirklich möglich?
  2. Wie hoch ist der Aufwand, um Geld im Internet zu verdienen?
  3. Geld im Internet verdienen: Welche Methoden sind seriös?
  4. Das eigene eBook veröffentlichen, um Geld im Internet zu verdienen
  5. Mit dem YouTube Kanal erfolgreich werden
  6. Mit eigenen Online Shop Geld im Internet verdienen
  7. Online Trading – wer sich hier nicht auskennt, verbrennt sein Geld
  8. Online Umfragen bieten nur die Möglichkeit wenig Geld im Internet zu verdienen

Geld im Internet verdienen: Betrug oder wirklich möglich?

Es gibt viele Betrüger, die sich im World Wide Web tummeln.

  • Über Nacht zum Millionär
  • eine E-Klasse im ersten Monat oder
  • täglich fünfhundert bis eintausend Euro verdienen,

das alles sind Aussagen, die definitiv gelogen sind. Wer das glaubt, ist eigentlich schon verloren. Allerdings ist es möglich, Geld im Internet zu verdienen, nur nicht ohne Aufwand. Und dieser Aufwand kann sehr zeitintensiv sein. Die meisten Einzelunternehmer darf man nicht fragen, welchen Stundenlohn sie verdienen, denn die Antwort wäre erschütternd.

Die Stunden die man als Selbständiger investiert, um alles kostengünstig (was meist bedeutet selbst erledigt) abzuarbeiten, kann man gar nicht berechnen. Arbeiten, die in größeren Unternehmen von mehreren Personen durchgeführt werden, macht der Einzelunternehmer häufig ganz allein.

  • Das Tagesgeschäft,
  • die Buchhaltung,
  • den Einkauf,
  • den Verkauf,
  • den Versand,
  • den Kundensupport, per Telefon, Chat, Email und Social Media
  • das Online-Marketing,
  • die Webseite aktualisieren,
  • Suchmaschinenoptimierung.

Die meisten dieser Arbeiten sind für sich allein gestellt schon tagesfüllend, sollten dann nicht auch noch von einer einzelnen Person übernommen werden. Dass das auf Dauer nicht gut gehen kann liegt nahe.

Aber um Personal einzustellen oder Dienstleister mit Teilen dieser Aufgaben zu beauftragen ist Kapital erforderlich, das im besten Fall durch Einnahmen generiert wird. Und dieses Wachstum muss ein kleines Start-Up Unternehmen erst einmal hinbekommen.

Video: 10 Wege um Online Geld zu Verdienen: Passives Einkommen im Internet?

Wie hoch ist der Aufwand, um Geld im Internet zu verdienen?

Wer glaubt, dass man nebenbei ganz schnell und vor allem viel verdienen kann, der irrt sich. Geld im Internet verdienen ist möglich, aber der Zeitaufwand ist erheblich. Die meisten Tätigkeiten, die online durchgeführt werden können, sind mit Zugriffszahlen von anderen Follower verknüpft. Alles, was man macht, müssen viele Menschen sehen, damit daraus irgendwann einmal ein passives Einkommen entstehen kann. Und um die notwendigen Menschen zu erreichen, die sich Follower, Fans, Abonnenten, Nutzer oder Käufer nennen, muss man selbst Reichweite generieren und gefunden werden.

Mit Werbeanzeigen kann man eine schnellere Reichweitengenerierung unterstützen, aber das Budget dafür muss man erst einmal haben. Um nebenberuflich zu starten, opfert man zwar seine Freizeit, hat aber den Hauptberuf gibt einem Sicherheit.

Um hauptberuflich durchzustarten, bedarf es der richtigen Strategie:

  • Was hat man für Talente und wie sind die im Netz einsetzbar?
  • Woran hat man Spaß?
  • Worin ist man besonders gut?
  • Wie kann man seine Zeit sinnvoll einteilen?
Zeit ist Geld, deshalb sollte man die Ressourcen gut nutzen.

Zeit ist Geld, deshalb sollte man die Ressourcen gut nutzen.(#01)

Die Möglichkeiten Online Geld zu verdienen sind breit gefächert und sicher findet jeder ein geeignetes Tätigkeitsfeld.

  • Fotografiert man gern und gut kann man seine Bilder an online Bildagenturen verkaufen.
  • Setzt man sich gern in Szene und hat kein Problem vor der Kamera zu stehen, sind Instagram oder YouTube Accounts vielleicht die richtige Wahl.
  • Hat man bereits einen einschlägigen Beruf, wie Programmierer oder Web-Designer besteht die Hürde eher im Weg zu Selbständigkeit. Nicht jeder ist dafür geschaffen.
  • Schreibt man gern, kann man sich als Autor ein passives Einkommen oder gar eine Existenz aufbauen.

Das sind noch nicht einmal alle Möglichkeiten, die es gibt, um Geld im Internet zu verdienen.

Geld im Internet verdienen: Welche Methoden sind seriös?

Wie anfangs erwähnt sind viele Betrüger unterwegs und viele der Versprechen sind nicht umsetzbar. Diese drei Methoden sind unter anderem Möglichkeiten, Geld im Internet auf seriösem Weg zu verdienen. Diese Schritte sollte man beachten.

Im Internet Geld verdienen mit einem eBook bei Amazon Kindle.

Im Internet Geld verdienen mit einem eBook bei Amazon Kindle.(#02)

Das eigene eBook veröffentlichen, um Geld im Internet zu verdienen

Wie wäre es denn mit dem eigenen Buch! Menschen, die Spaß am Schreiben haben, können sich hier verwirklichen. Die Veröffentlichung eines eigenen eBooks ist um ein Vielfaches einfacher als bei einem gedruckten Buch. Schreiben muss man es aber auch und es kann sehr zeitaufwendig sein, bis man mit dem eBook das erste Mal Geld im Internet verdienen kann.

EBooks sind in aller Munde, viele Menschen lesen ihre Bücher mittlerweile auf ihrem Tablet oder Amazon’s Kindle. Amazon bietet direkt den Marktplatz dafür und man hat sogar die Möglichkeit (wenn das Buch erfolgreich ist) später auf eine gedruckte Variante zu erweitern.

Erste Schritte zum eigenen eBook:

  • ein Thema festlegen, entweder etwas worin man Experte ist und somit sein Wissen mit anderen Teilen kann
  • oder wenn man vielseitig bewandert ist, kann man auch ein Thema wählen, was häufig gesucht wird, zu dem es aber noch nicht so viele Bücher gibt
  • einen Termin zur Abgabe festlegen – setzt man sich hier kein Ziel, wird man auch nicht fertig. Ein Verlag würde auch ein Datum verlangen
  • Recherche ist das A und O, auch wenn man Experte auf einem Gebiet ist, es gibt immer auch noch andere Experten
  • Gliederung des Buches: festlegen, welche Punkte abgehandelt werden
  • Mit dem Schreiben beginnen und parallel entweder selbst ein optisch ansprechendes Cover gestalten, oder einen Grafiker damit beauftragen
  • Lektorat erfolgt am Ende, nicht zwischendurch ständig die Grammatik prüfen, denn dann verliert man den Flow.
  • entscheiden, wo das fertige Buch veröffentlicht werden soll
  • auf der Plattform registrieren, wo das Buch erscheinen soll (zum Beispiel Amazon Kindle)
Mit einem eigenen YouTube Kanal Geld im Internet verdienen.

Mit einem eigenen YouTube Kanal Geld im Internet verdienen.(#03)

Mit dem YouTube Kanal erfolgreich werden

Eine weitere Möglichkeit, Geld im Internet zu verdienen, ist ein eigener YouTube Kanal. Um damit erfolgreich zu sein, braucht man Klickzahlen und Abonnenten. Je mehr man von beidem hat, desto lukrativer wird der Kanal. Interessante Clips sind dabei sehr wichtig. Den Leuten Content bieten, der sie begeistert. Das kann vom Ratgeber Kanal über Do-it-yourself Kanal bis hin zum Popsternchen Channel alles sein. Hauptsache man wird gesehen und die Leute interessieren sich für das, was man erzählt, zeigt oder singt.

Schritt für Schritt zum erfolgreichen YouTube Channel:

  • Kanal einrichten inklusive Bilder und Beschreibung des Kanals
  • Playlists anlegen, um die Videos thematisch zu sortieren
  • Video hochladen und mit einem kurzen Text versehen
  • für die Monetarisierung registrieren, um durch Werbeanzeigen Geld zu verdienen
  • unbedingt darauf achten, dass man die Rechte an den Videos besitzt,
  • niemals sollten die Videos Gewalt, Drogen, Pornografie o. Ä. zeigen

Die Einrichtung eines Kanals ist nicht schwierig, regelmäßig Videos zu erstellen und hochzuladen kostet Zeit, genauso auch den Kanal bekanntzumachen. Bis wirklich Ertrag generiert wird, wird es einige Zeit dauern.

Geld im Internet verdienen: Mit Online Shop erfolgreich durchstarten.

Geld im Internet verdienen: Mit Online Shop erfolgreich durchstarten.(#04)

Mit eigenen Online Shop Geld im Internet verdienen

Die Menschen kaufen immer mehr online, deshalb erleben auch Online-Shops einen Boom. Dennoch ist es ebenfalls kein leichtes Unterfangen um im Internet Geldverdienen zu können.

Schritte zum eigene Online-Shop

  • Strategie festlegen – was will man verkaufen
  • Zielgruppe herausfinden
  • Shopsystem wählen: Ob die Wahl Baukastensysteme oder Werbeagentur fällt, liegt meist am Budget
  • Gewerbe anmelden beim örtlichen Gewerbeamt
  • Webshop erstellen inkl. Datenschutz und rechtlich relevanten Informationen
  • Ware beschaffen: Kaufen oder selbst herstellen
  • Webshop online stellen und über Social Media Kanäle und AdSense vermarkten

Ein Online-Shop ist immer mit Investitionen verbunden, auch wenn ich ein Baukastensystem verwende ist das nicht kostenfrei. Bezahlsysteme sind nicht kostenfrei. Man muss sie aber nutzen. Shops die lediglich Vorkasse anbieten sind unseriös, da sie dem Käufer nicht ermöglichen, sein Geld zurückzuholen. Mindestens Paypal- und Kreditkartenzahlung sollte man also anbieten. Die Ware, die man verkauft, muss in der Regel zuvor eingekauft werden. Auch wenn man selbst Produkte erstellt, benötigt man Materialien dafür. Hier wird nicht nur Zeit gefordert, sondern auch ein finanzieller Einsatz bevor man mit dem Webshop im Internet Geld verdienen kann.

Welche Methoden sind eher unseriös oder führen nur zu einem geringen Ertrag?

Mit diesen beiden Methoden kann man Geld im Internet verdienen aber auch Zeit und Geld verlieren.

Online Trading: Wer sich hier nicht auskennt, verbrennt sein Geld

Wer sich am Aktienmarkt sehr gut auskennt, kann sich auch im Online Trading versuchen. Beim Online Trading geht es ums Daytrading, das bedeutet das die Aktien am selben Tag, an dem sie gekauft werden auch verkauft werden. Man wartet nicht Wochen oder Monate, ob der Kurs steigt. Deshalb muss man sehr genau wissen, wann man verkauft, benötigt auch sehr gutes technisches Equipment.

Die Versprechen in diesem Bereich sind riesig, die Verluste vermutlich noch weitaus höher. Und beim Daytrading ist eines gewiss, erzielt man einen Gewinn dann hat diesen ein anderer verloren und anders herum. Anfänger sollten davon wirklich die Finger lassen.

Mit Daytrading kann man auch Geld im Internet verlieren.

Mit Daytrading kann man auch Geld im Internet verlieren.(#05)

Online Umfragen bieten nur die Möglichkeit wenig Geld im Internet zu verdienen

Online Umfragen sind nicht unseriös, denn die Auszahlungen, die man verdient, bekommt man auch sicher.

ABER:

      • Mehr als ein Nebenverdienst kann es nicht sein,
      • für fünfzehn Minuten Umfrage erhält man 3 bis 6 Euro,
      • muss sich aber zuvor überall registrieren, diese Zeit ist nicht einberechnet.
      • Wenn man sich bei vielen Portalen anmeldet, bekommt man auch regelmäßig Umfragen zugeteilt.
      • Es kann aber auch manchmal sein, dass es pro Woche nur drei bis fünf Umfragen gibt,
      • damit lässt sich kein wirkliches passives Einkommen erzielen.
Online Umfragen bringen maximal einen Nebenverdienst ein.

Online Umfragen bringen maximal einen Nebenverdienst ein.(#06)

Ein weiterer Kritikpunkt sind die ganzen Registrierungen, man muss all seine Daten bei diversen Unternehmen hinterlassen, samt Telefonnummer. Damit setzt man sich automatisch einer Werbeflut an Anrufen und Postsendungen aus.

Wer Freude an Umfragen hat und seine Freizeit so gestalten möchte, kann man das natürlich machen. Aber einen wirklichen festen monatlichen Ertrag wird man sicher nicht erzielen.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _astarot -#01:    kan_chana-#02: _ryna1 -#03: Yuriy Golub -#04: Nong Mars-#05: JensHN  -#06: Black Salmon

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply