Kugelschreiber zusammenbauen: Seriöser Nebenverdienst oder Betrug?

Viele Menschen suchen hängeringend einen Zweitjob, um finanziell über die Runden zu kommen. Nebenjobs, die zuhause ausgeübt werden, sind besonders begehrt. Aber sind Heimarbeiten wie Kugelschreiber zusammenbauen wirklich seriös?

Kugelschreiber zusammenbauen in Heimarbeit

Es klingt verlockend: In Heimarbeit mit Kugelschreibermontage 1600 Euro im Monat verdienen. Immer noch buhlen Firmen online oder per Zeitungsinserat um neue Mitarbeiter. Ein scheinbar toller Verdienst für Menschen, die aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen keinen regulären Arbeitsplatz finden. Leider sind die allermeisten Angebote nicht seriös.

Aus diesen Gründen ist es unseriös

Kleiner Rückblick: In Heimarbeit Kugelschreiber zusammenbauen, war in der Zeit nach dem zweiten Weltkrieg eine durchaus übliche Methode, von zuhause Geld zu verdienen. In unseren Tagen ist aber kein renommiertes Unternehmen mehr bereit, per Heimarbeiten Kugelschreiber montieren zu lassen.

Das Portal „Nebenjob Zentrale“ hat in der Branche nachgefragt: Laut deren Angaben lassen weder Marktführer Schneider Versand GmbH noch andere große Firmen wie Kronauer Schreibgeräte GmbH, Giffitis GmbH oder die Source Gesellschaft für verkaufsfördernde Produkte mbH Kugelschreiber in Heimarbeit zusammenbauen.

Hauptgrund: Die Herstellung von Massenartikeln wie Kugelschreibern ist per Hand teurer als die maschinelle Anfertigung und dauert sogar länger.

In Vorkasse gehen: Aus diversen Gründen werden Mitarbeiter gebeten, zunächst Geld an den Auftraggeber zu überweisen. Zum Beispiel, um Kleinteile des Kugelschreibers zu finanzieren.

In Vorkasse gehen: Aus diversen Gründen werden Mitarbeiter gebeten, zunächst Geld an den Auftraggeber zu überweisen. Zum Beispiel, um Kleinteile des Kugelschreibers zu finanzieren.(#01)

Kugelschreiber zusammenbauen: Vorsicht vor Abzocke!

Es gibt viele Möglichkeiten, Jobsuchenden Geld aus der Tasche zu ziehen: Mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ist es also Betrug, wenn Kugelschreiber zusammenbauen in Nebenjobs als Heimarbeit angepriesen wird.

In Vorkasse gehen: Aus diversen Gründen werden Mitarbeiter gebeten, zunächst Geld an den Auftraggeber zu überweisen. Zum Beispiel, um Kleinteile des Kugelschreibers zu finanzieren. Später nach der Endmontage würde dann das vereinbarte Geld dem Arbeitnehmer gezahlt.

In der Realität werden diese Einzelteile vom Kugelschreiber gar nicht versendet. Oder der Auftraggeber versendet diese Teile und beschwert sich anschließend über eine angeblich mangelnde Qualität beim Kugelschreiber zusammenbauen. In der Regel wird dann kein Geld überwiesen und die vom Mitarbeiter gezahlte Vorkasse (oft um die 50 oder 60 Euro) einbehalten.

E-Mail-Adresse und Postanschrift: Oft geht es schlicht um Datenklau. In diesen Fällen verliert der Arbeitssuchende zwar keine Euros, aber die private Mailadresse und Postanschrift werden für Werbeangebote aller Art benutzt. Auch die Weitergabe von Kontonummer oder Telefonnummer ist problematisch.

Im Zweifel kann man sich sein Geld von der Bank zwar zurück erstatten lassen (dazu sind Banken bis zu 13 Monate nach der Transaktion sogar gesetzlich verpflichtet). Aber wenn Betrüger am Werk sind, sollte umgehend gehandelt werden. Am besten jeden Tag Kontobewegungen beobachten.

Das Ziel sollte immer sein: Seriöse Nebenjobs finden, die von zuhause ausgeübt werden können. Eine Liste kann helfen, schwarze Schafe zu entlarven.

Checkliste, ob Firmen seriös sind:

  • Ist die Webseite seriös? Finden sich alle Informationen auf dem Internetauftritt (Kontakt, Servicenummer, genaue Anschrift)
  • Positives Feedback ehemaliger/aktueller Mitarbeiter: Im Internet Bewertungen lesen. Vorsicht bei zu vielen, zu euphorischen oder zu oberflächlichen Berichten.
  • Private Daten: Diese werden von seriösen Unternehmen nur verlangt, wenn es absolut nötig ist.
  • Freundlichkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit: Ist immer positiv, aber auch hier gilt es, wachsam zu sein. Auch mal kritisch zu einzelnen Punkten (Vergütung, Arbeitszeit) nachfragen, wer auf Jobsuche ist.
  • Niemals in Vorkasse gehen. Kein seriöser Nebenverdienst in Heimarbeit verlangt das.
Als Produkttester für die Meinungsforschung oder für einzelne Unternehmen tätig sein, kann ein attraktiver Nebenjob sein, welcher in den heimischen vier Wänden möglich ist.

Als Produkttester für die Meinungsforschung oder für einzelne Unternehmen tätig sein, kann ein attraktiver Nebenjob sein, welcher in den heimischen vier Wänden möglich ist.(#02)

Produkttester als Alternative zur Kugelschreibermontage

Als Produkttester für die Meinungsforschung oder für einzelne Unternehmen tätig sein, kann ein attraktiver Nebenjob sein, welcher in den heimischen vier Wänden möglich ist. Tester bekommen kostenlos Produkte zugesandt, die meist auch behalten werden dürfen. Das klingt schon anders als Kugelschreiber zusammenbauen.

Warum das passiert? Durch ein Feedback (positiv/negativ) ist es Firmen möglich, ihre Artikel zu verbessern oder auch die Zielgruppe noch genauer zu identifizieren. Ein weiterer cleverer Schachzug: Im Hinterkopf möchten die Unternehmen mit einem Produkttester immer auch einen potentiellen neuen Kunden gewinnen. Gefällt dem Tester das zugesandte Produkt außerordentlich gut, stehen die Chancen dafür gut.

Geld verdienen als Produkttester oder mit Umfragen

Es werden regelmäßig auch bezahlte Produkttests veranstaltet. Wer sich auf Portalen gratis anmeldet, hat die Chance auf einen Verdienst von um die 30 Euro pro Stunde. Der Tester muss natürlich dafür etwas tun und detailliert Auskunft zum getesteten Produkt übermitteln. Auch Umfrageinstitute zahlen häufig Geld für Online-Umfragen, die man im Idealfall gemütlich auf der heimischen Couch beantworten kann.

Was für Produkte kommen infrage?

Die Palette reicht von Kosmetik mit Lippenstiften, Make up oder Nagellack bis zu Haushaltsprodukten wie Seifen oder Zahnbürsten. Als Produkttester bekommt man in der Regel Artikel von namhaften Herstellern zugesendet. Manchmal gehört man zu einer kleinen Elite von Testern, die zum ersten Mal ein neues Produkt ausprobieren können. Das kann richtig spannend sein.

 In den meisten Fällen erhalten die Tester Produkte in der Originalverpackung.

In den meisten Fällen erhalten die Tester Produkte in der Originalverpackung. (#03)

Kosmetik, Lebensmittel und Technik

Ferner gehören Lebensmittel zu den versendeten Produkten. Gleich, ob Schokolade oder Tee, Kaugummis oder Müsliriegel. Highlights sind aber ganz bestimmt technische Produkte, die sehr selten auch einmal zum Test verschickt werden. Also Fernseher, Digitalkameras oder Smartphones. Im Alltag gehören eher Alltagsgegenstände wie Kleber oder Textmarker zu den mitgesendeten Artikeln. Selten als Blindtest. In den meisten Fällen erhalten die Tester Produkte in der Originalverpackung.

Kugelschreiber zusammenbauen? Besser seriöse Nebenjobs finden

Wer kein Interesse an diesen sehr ins Detail gehenden Tests hat, findet noch mehr Nebenjobs, die seriös in Heimarbeit absolviert werden können. Es gibt auf jeden Fall keine Notwendigkeit, auf Angebote fürs Kugelschreiber zusammenbauen einzugehen.

Texte von zuhause schreiben

Wer zum Beispiel Spaß am Schreiben hat, kann für Geld Texte verfassen. Bequem von zu Hause am heimischen Rechner. Agenturen haben sich auf derartige Dienstleistungen spezialisiert. Wichtig an der Tätigkeit ist etwas Geschick am Schreiben und die Texte müssen einzigartig sein, also „unique“ wie das in der Branche so bezeichnet wird. Die Artikel dürfen also nicht einfach aus dem Internet kopiert und an die Agentur übermittelt werden. Das würde auffallen und man wäre den Job schnell los. Wie viel man verdient, hängt natürlich mit der Menge der gelieferten Texte zusammen.

Als Komparse in der Filmbranche

Vor allem der Spaßfaktor stimmt hier, weniger eine gute Bezahlung. Aber etwas ist drin, pro Drehtag um die 50 Euro und natürlich nur, wenn man gebucht wird. Nötig ist die Anmeldung bei einer Vermittlungsagentur für Filmkomparsen, die sich bei Bedarf melden. Hat man es geschafft und erledigt zuverlässig seinen „Job“, wird man des Öfteren wieder gebucht und erlebt hautnah mit, wenn TV- und Filmhelden am Set drehen.

Als Komparse in der Filmbranche

Als Komparse in der Filmbranche.(#04)

Hundesitter

Ideal für jung und alt, definitiv nicht nur für junge Leute. Viele Berufstätige freuen sich, wenn der Vierbeiner beschäftigt ist. Diese können viel beruhigter ihrem Job nachgehen, solange Waldi & Co. spazieren gehen können und mit ihnen gespielt wird. Als Hundesitter sollte man natürlich ein Hundefreund sein und sich mit dem Verhalten auskennen. Aber es ist eine tolle Beschäftigung für Studenten wie ältere Menschen über 60, die vielleicht selbst ein Tier haben und sowieso mit ihm Gassi gehen müssen. Eine klassische Win-Win-Situation.

Erledigungen für Senioren

Stichwort Alter. Einige Menschen benötigen Hilfe für Alltagsbesorgungen. Oft müssen diese noch nicht in ein Altersheim, freuen sich aber über Unterstützung beim Einkaufen oder wenn ein Termin in der Behörde ansteht. Viele Senioren sind auch über etwas Gesellschaft glücklich. Und wenn die Chemie stimmt, kann es zu einem längeren Nebenverdienst werden. Da kann sich ein wirklich lukrativer Nebenverdienst entwickeln, der für manche Arbeitnehmer sogar zu einem Hauptjob wurde.

Wer sich einmal überlegt, mit welchen Mitteln man heutzutage von zuhause arbeiten kann, wird über „Angebote“ zum Kugelschreiber zusammenbauen in Zukunft nur noch schmunzeln. Ärgerlich ist es für alle, die auf solche meist unseriösen Anbieter hereingefallen sind.

Anbei noch einige wichtige Adressen für Verbraucherschutz und Schutz vor Abzocke:

Verbraucherzentrale
Bundesverband
Vertreten durch Vorstand Klaus Müller
Merkgrafenstr. 66
10969 Berlin
Telefon: 030 25 80 00
Fax: 030 25 80 05 18
E-Mail: info@vbz.de

Die Verbraucherzentrale ist die erste klassische Anlaufstelle, um Verbraucher zu informieren und damit zu schützen. Zu Themen wie Kaufrecht, dem Grauen Kapitalmarkt oder auch bei unseriösen Jobangeboten. Als bundesweit tätiger und gemeinnützig anerkannter Verein sind Verbraucherzentralen in allen Bundesländern vertreten. Bei Fragen melden sich Verbraucher am besten in der Regionalvertretung ihres Bundeslandes.

Onlinewarnungen
Firma Sebastian Bauer
Friedrichstr. 171
10117 Berlin
Telefon 030/54909774 (kein telefonischer Support)
kontakt@onlinewarnungen.de

Onlinewarnungen ist eine gute Adresse für alle, die Angst vor Identitätsdiebstahl, Abofallen, Betrügereien oder den Verlust ihrer Privatsphäre im Internet haben. Onlinewarnungen fasst alle wichtigen Warnungen auf ihrer Webseite zusammen und informiert Verbraucher in sachlicher und transparenter Form.

Wer zum Beispiel während der Suche nach Nebenjobs seine E-Mail-Adresse weitergegeben hat und nun von Spam Mails aller Art betroffen ist, kann sich an die Betreiber dieser Internetseite wenden.

Ideal für jung und alt, definitiv nicht nur für junge Leute. Viele Berufstätige freuen sich, wenn der Vierbeiner beschäftigt ist.

Ideal für jung und alt, definitiv nicht nur für junge Leute. Viele Berufstätige freuen sich, wenn der Vierbeiner beschäftigt ist. (#05)

Webseite Onlinewarnungen

Fazit: Bitte nicht auf Lockangebote zum Kugelschreiber zusammenbauen hereinfallen. Da werden mitunter pro montiertem Kugelschreiber 76 Cent Verdienst versprochen, während gleichzeitig in vielen Onlineshops solche Kugelschreiber für 15 Cent angeboten werden. Natürlich fertig montiert. Das kann nicht funktionieren, das sollte einem der gesunde Menschenverstand sagen.

Viel besser ist, sich etwas Zeit zu nehmen und gemütlich am Computer oder via Smartphone sich über Angebote informieren. Seriös im Nebenverdienst zuhause arbeiten ist möglich. Erst recht in unserer schönen neuen Online-Welt. Es gibt natürlich auch jenseits des Kugelschreiber zusammenbauen wenig seriöse Anbieter. Deshalb immer darauf achten, niemals Vorkasse zu akzeptieren und einfach Geld zu überweisen. Das verlangt kein ehrlicher Arbeitgeber von Jobsuchenden.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: TierneyMJ -#01: _Maria Symchych-#02: Flotsam -#03: JoyImage  -#04: Dean Drobot -#05: cynoclub

Über Marius Beilhammer

Marius Beilhammer

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

1 Kommentar

  1. Avatar

    Servus, guter Artikel jedoch gebe ich zu bedenken das man als Hundesitter eine Genehmigung nach §11 Tierschutzgesetzt benötigt insofern man es nicht „justforfun“ oder als Freundschaftsdienst ausübt…
    Gruß Oli

Leave A Reply