Führungskräfte Frankreich: Beruflich nach Frankreich?

Führungskräfte: Frankreich sucht sowohl für deutsche Unternehmen als auch für in Frankreich ansässige Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter  Es stellt sich die Frage, welche Chancen deutsche Bewerber haben und welche Karriereperspektiven sich diesen Mitarbeitern bieten.

Führungskräfte Frankreich: Karrierechancen für Kandidaten aus Deutschland

Der demografische Wandel macht sich auch in Frankreich immer stärker bemerkbar, sodass viele Unternehmen Probleme haben, vakante Führungspostionen mit passenden Mitarbeitern zu besetzen. Daraus ergeben sich Chancen für Bewerber aus Deutschland, die ihrer Karriere durch eine berufliche Erfahrung im Ausland einen Schub geben möchten oder die sich generell dafür entscheiden, längerfristig in Frankreich zu leben und zu arbeiten.

Für Führungskräfte aus Deutschland stellen sich folgende Fragen:

  1. Was müssen deutsche Bewerber bei der Stellensuche in Frankreich beachten?
  2. Wo hat man in Frankreich als Deutscher gute Chancen auf einen Arbeitsplatz?
  3. Karriere in Frankreich und Deutschland im Vergleich: Wo werden Führungspositionen eher angestrebt?

Was müssen deutsche Bewerber bei der Stellensuche in Frankreich beachten?

Es gibt viele deutsche Firmen, die in Frankreich investieren und dort Niederlassungen gründen oder sogar mit dem Hauptsitz der Firma ins Nachbarland übersiedeln:

  • seit 2011 gab es 445 Ansiedlungsprojekte
  • deutsche Firmen schufen mehr als 310.000 neue Arbeitsplätze
  • mehr als 3.000 Unternehmen kooperieren mit der französischen Wirtschaft
  • 53 Prozent aller Firmen beurteilen die Chancen einer deutsch-französischen Zusammenarbeit als positiv

Wenn Führungskräfte eine Anstellung in einem französischen Unternehmen als Teamleiter oder Leiter anstreben, sollten sie sowohl den Bewerbungsprozess als auch die Auswanderung gründlich vorbereiten:

  • Sprachkenntnisse erwerben
  • Flexibilität sicherstellen
  • Jobsuche optimieren
  • Bewerbungsunterlagen optimieren
  • Bewerbungsgespräch strategisch vorbereiten
Wer über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt, hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, denn gerade für Führungskräfte ist es unverzichtbar, problemlos mit den anderen Mitarbeitern, aber auch mit Kunden zu kommunizieren.

Wer über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt, hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, denn gerade für Führungskräfte ist es unverzichtbar, problemlos mit den anderen Mitarbeitern, aber auch mit Kunden zu kommunizieren.(#01)

Sprachkenntnisse erwerben

Wer über ausreichende Sprachkenntnisse verfügt, hat einen großen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, denn gerade für Führungskräfte ist es unverzichtbar, problemlos mit den anderen Mitarbeitern, aber auch mit Kunden zu kommunizieren. Deshalb sollte man sich rechtzeitig darum bemühen, die französische Sprache so gut wie möglich zu erlernen und zusätzlich den Fokus auf das Business-Vokabular zu legen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sind Intensivsprachkurse, die berufsbegleitend absolviert werden können, empfehlenswert. In diesen Sprachkursen werden auch interkulturelle Themen angesprochen, die zu einem besseren Verständnis der Mentalität führen und somit ebenfalls ein Übersiedeln erleichtern.

Um die Sprachkenntnisse zu vertiefen und die Sprache auch praktisch anzuwenden, eignen sich Reisen nach Frankreich, auf denen man bewusst mit den Menschen Kontakt sucht. Zum einen benötigt man diese praktische Erfahrung, um das Gelernte zu festigen und zum anderen sind die meisten Menschen erstaunt, wie schwer es ihnen am Anfang fällt, Franzosen tatsächlich zu verstehen. Dieses Hörverständnis muss auch dann trainiert werden, wenn man über ausgezeichnete theoretische Französischkenntnisse verfügt.

Flexibilität sicherstellen

Um in einem fremden Land zu leben und zu arbeiten, sollte man nicht allzu starre Vorstellungen entwickeln, sondern eine gewisse Flexibilität beibehalten. Das beginnt mit der gewünschten Region, in der man leben und arbeiten möchten. Bei Auswanderern ist besonders die Ile-de-France rund um Paris beliebt, es kann jedoch nötig sein, sich auch in anderen Regionen zu bewerben, um die Einstellungschancen zu erhöhen.

Eine weitere Art der Flexibilität ist das Akzeptieren von Zeitarbeitsverträgen (CDD – contrat à durée déterminée). Obwohl befristete Arbeitsverträge in Deutschland für Führungskräfte eher ungewöhnlich sind, bieten auch diese Anstellungen interessante Optionen, neue berufliche Qualifikationen zu erwerben und können deshalb als sinnvolle Station auf dem Karrierepfad betrachtet werden.

Die Personalberatung vermittelt Führungskräfte in deutsch-französische oder französische Unternehmen und bietet sowohl den Firmen als auch den Bewerbern einen umfassenden Service.

Die Personalberatung vermittelt Führungskräfte in deutsch-französische oder französische Unternehmen und bietet sowohl den Firmen als auch den Bewerbern einen umfassenden Service.(#02)

Jobsuche optimieren

Bei der konkreten Suche nach der passenden Führungsposition gibt es ebenfalls verschiedene Möglichkeiten, den Erfolg zu maximieren:

  • deutsch-französische Personalberatung
  • Nutzung des beruflichen und persönlichen Netzwerks
  • Job-Portale im Internet
  • Initiativbewerbungen

Deutsch-französische Personalberatung

Für die Rekrutierung von Führungskräften nutzen viele Firmen gezielt eine deutsch-französische Personalberatung wie beispielsweise Eurojob Consulting. Die Personalberatung vermittelt Führungskräfte in deutsch-französische oder französische Unternehmen und bietet sowohl den Firmen als auch den Bewerbern einen umfassenden Service.

Insofern ist der Kontakt zu einer Personalberatung eine sehr gute Vorbereitung auf das Projekt „Leben und Arbeiten in Frankreich”. Bewerber erhalten hier Informationen über Gehaltsstrukturen und den Bewerbungsprozess. Ein Übersetzungsservice sowie ein Bewerbungscoaching bereiten Kandidaten optimal auf Vorstellungsgespräche vor.

Nutzung des beruflichen und persönlichen Netzwerks

Es ist sinnvoll, die Jobsuche breit zu gestalten und alle Möglichkeiten, die sich aus privaten und beruflichen Verbindungen ergeben, zu nutzen. Praktika sind eine sehr erfolgsversprechende Option, mit interessanten Firmen in Kontakt zu treten und den potentiellen Arbeitgeber von den eigenen Qualifikationen zu überzeugen.

Job-Portale im Internet

Selbstverständlich bietet auch das Internet Möglichkeiten, die Jobsuche zu forcieren. Auf speziellen Job-Portalen wie Connexion Emploi suchen Firmen gezielt nach Mitarbeitern, die über Deutsch- und Französischkenntnisse verfügen und sich für eine Anstellung in Frankreich interessieren.

Darüber hinaus bieten die Social Media, die im Business-Kontext tätig sind, Chancen, von suchenden Firmen gefunden zu werden. Bewerber sollten also ein aktuelles, gut gepflegtes Profil auf Xing, LinkeIn oder Viadeo besitzen.

Initiativbewerbungen

Initiativ auf Firmen zuzugehen, ist eine weitere Möglichkeit, sich einen der begehrten Jobs für Führungskräfte zu sichern. Auch wenn nicht sofort eine Anstellung angeboten wird, gelangt die Bewerbung vielleicht in die Datenbank eines großen Unternehmens und wird später bei einer Vakanz berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen sind die Visitenkarte jedes Bewerbers und sollten demzufolge perfekt gestaltet werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind die Visitenkarte jedes Bewerbers und sollten demzufolge perfekt gestaltet werden.(#03)

Bewerbungsunterlagen optimieren

Die Bewerbungsunterlagen sind die Visitenkarte jedes Bewerbers und sollten demzufolge perfekt gestaltet werden. In Frankreich wird zunächst ein Motivationsschreiben zusammen mit einem Kurz-Lebenslauf versendet und erst auf Nachfrage werden dann die entsprechenden Zeugnisse und Nachweise eingereicht. Der Lebenslauf unterscheidet sich von dem, der in Deutschland üblich ist, sodass man sich vorher genau darüber informieren sollte, welche Formalia und Inhalte gefordert sind.

Bewerbungsgespräch strategisch vorbereiten

Bewerbungsgespräche bilden die entscheidende Phase bei der Jobsuche und es kann durchaus vorkommen, dass fünf Gespräche geführt werden, bevor eine Entscheidung fällt. Bewerber sollten sich auf Fragen zum schulischen und beruflichen Werdegang, zu Stärken und Schwächen vorbereiten und sich ganz gezielt überlegen, wie sie ihre besondere Motivation im Bewerbungsgespräch deutlich machen können.

Darüber hinaus sollte man sich einige Fragen an den potentiellen Arbeitgeber überlegen und durch vorherige Recherche sicherstellen, dass man wirklich gut über das Unternehmen informiert ist. Wer sich auf diese Weise intensiv auf das Bewerbungsgespräch vorbereitet, wird in der Situation selbst viel ruhiger sein und das ist die entscheidende Voraussetzung dafür, ein Vorstellungsgespräch in einer Fremdsprache souverän zu meistern.

Die Firmen bemühen sich besonders um die Rekrutierung von IT-Experten und Ingenieuren, es werden jedoch auch Führungskräfte aus anderen Fachbereichen gesucht.

Die Firmen bemühen sich besonders um die Rekrutierung von IT-Experten und Ingenieuren, es werden jedoch auch Führungskräfte aus anderen Fachbereichen gesucht.(#04)

Wo hat man in Frankreich als Deutscher gute Chancen auf einen Arbeitsplatz?

Vier der zehn wichtigsten Sektoren planen derzeit Neueinstellungen. In den folgenden Branchen bestehen die besten Chancen für Führungskräfte:

  • Transport und Logistik
  • Baubranche
  • Strom-, Gas- und Wasserversorgung

Ebenfalls positiv sind die Aussichten in folgenden Sektoren:

  • Finanzen
  • Immobilien
  • unternehmensbezogene Dienstleistungen

Die Firmen bemühen sich besonders um die Rekrutierung von IT-Experten und Ingenieuren, es werden jedoch auch Führungskräfte aus anderen Fachbereichen gesucht. Die meisten Stellen stehen in den Großkonzernen zur Verfügung, dennoch lohnt es sich, einen Blick auf die Stellenangebote der kleineren Firmen zu werfen, die sich während der letzten Wirtschaftskrise als überaus robust erwiesen haben.

Auf den Job-Portalen oder bei einer Personalagentur erfahren interessierte Bewerber, welche Firmen derzeit nach Mitarbeitern suchen. Wer unbedingt als Führungskraft arbeiten möchte, sollte sich nicht auf die Region rund um Paris festlegen, sondern örtlich flexibel sein.

Karriere in Frankreich und Deutschland im Vergleich: Wo werden Führungspositionen eher angestrebt?

In Frankreich streben tendenziell mehr Arbeitnehmer eine Führungsposition (80 Prozent im Vergleich zu 50 Prozent in Deutschland) an. Das liegt u. a. daran, dass die Kinderbetreuung im Nachbarland besser ausgebaut ist und es Müttern und Vätern leichter gelingt, Familie und Karriere in Einklang zu bringen. Für deutsche Führungskräfte bedeutet das allerdings, dass eine erhebliche Konkurrenz um die begehrten Führungspositionen besteht und man sich durch perfekte Sprachkenntnisse und weitere Zusatzqualifikationen von den anderen Bewerbern abheben sollte.

Führungsposition in Frankreich: Reizvolle Perspektiven

Auslandserfahrung ist ein wesentlicher Faktor für den weiteren Verlauf der Karriere. Wer eine Stelle als Teamleiter oder Leiter in einer französischen Firma sucht, hat gute Chancen, wenn er über die nötigen Sprachkenntnisse und eine begehrte berufliche Qualifikation verfügt. Es ist wichtig, sich über den Bewerbungsprozess und die interkulturellen Unterschiede zu informieren. Vorteile haben deutsche Arbeitnehmer, die sich in einer deutsch-französischen Firma bewerben und dort mit der Zweisprachigkeit punkten.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: Song_about_summer  -#01: UfaBizPhoto -#02: Photographee.eu -#03: GaudiLab-#04: Gennadii Miasnikov

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply