Cover Letter Tourism: International richtig bewerben!

Cover Letter Tourism ist ein Begriff, dem Sie begegnen, wenn Sie sich international bewerben möchten. Egal ob Sie in England, Frankreich, Spanien oder Australien nach einem Job suchen – ohne eine professionelle Bewerbung mit Anschreiben gelingt die Jobsuche in der Regel nicht. Was in ein solches Anschreiben gehört und wie die richtige Form des Schriftstücks aussieht, ist von Land zu Land unterschiedlich. Hier finden Sie Tipps rund um das Thema Cover Letter Tourism, die Ihnen den Einstieg in einen Tourismusjob im Ausland erleichtern.

Was bedeutet Cover Letter Tourism?

Die Bezeichnung Cover Letter ist identisch mit dem, was in Deutschland als Anschreiben bezeichnet wird. Es handelt sich dabei quasi um das Deckblatt einer Bewerbung. Das sind in der Regel die ersten Zeilen, die ein potentieller Arbeitgeber liest. Sie entscheiden darüber, ob Sie als Bewerber eine Chance für ein persönliches Vorstellungsgespräch erhalten, oder aufgrund Ihrer Bewerbung direkt ausscheiden. Daher lohnt es sich, in dieses Anschreiben etwas Zeit zu investieren.

Video: Jetzt richtig bewerben – Die perfekte Bewerbung!

Was gehört in ein Cover Letter Tourism?

Ein professioneller Cover Letter Tourism setzt sich aus drei Bereichen zusammen: einem knackigen Einstieg, einem informativen Mittelteil und einem Schluss, der zur Handlung auffordert. Dieser klassische Aufbau ist länderübergreifend relativ einheitlich.

Der Einstieg des Anschreibens sollte zunächst eine persönliche Ansprache enthalten. Perfekt ist es, wenn Sie den Namen des Ansprechpartners kennen und ihn mit „Dear Mr. …“ oder „Dear Mrs. …“ begrüßen. Können Sie keinen Ansprechpartner ermitteln, steigen Sie mit der Begrüßungsformel „Dear Hiring Manager“ ein. Noch im ersten Teil des Anschreibens sollten Sie zudem erwähnen, wie Sie auf die ausgeschriebene Stelle aufmerksam geworden sind und warum Sie sich ideal für diesen Posten eignen.

Den größten Teil im Cover Letter Tourism macht der informelle Mittelteil aus. In ihm haben Sie jede Menge Platz, um persönliche Eignungen, den eigenen beruflichen Werdegang und Ihre Kompetenzen zu nennen. Nutzen Sie dazu kurze und prägnante Sätze und heben Sie wichtige Passagen optisch hervor.

Im letzten Absatz geht es darum, dass Sie das Interesse an einem persönlichen Vorstellungsgespräch wecken. Verdeutlichen Sie Ihre Bereitschaft dazu im letzten Absatz Ihres Anschreibens. Als Grußformel am Ende eignet sich „Yours sincerely“.

Im letzten Absatz geht es darum, dass Sie das Interesse an einem persönlichen Vorstellungsgespräch wecken. Verdeutlichen Sie Ihre Bereitschaft dazu im letzten Absatz Ihres Anschreibens. (#01)

Im letzten Absatz geht es darum, dass Sie das Interesse an einem persönlichen Vorstellungsgespräch wecken. Verdeutlichen Sie Ihre Bereitschaft dazu im letzten Absatz Ihres Anschreibens. (#01)

Formelle Aspekte beim Cover Letter Tourism

Wie auch in Deutschland gelten international einige Richtlinien für die formelle Gestaltung von einem Cover Letter Tourism. Wichtig ist, dass Sie das Anschreiben auf eine DIN A4 Seite beschränken. Außerdem sollte der Text maximal drei bis fünf Absätze lang sein. Das Datum muss ebenfalls angegeben werden. Bei Bewerbungen auf einen Tourismusjob in den USA verzichten Sie auf eine Betreffzeile. Sie ist hier nicht gebräuchlich. Stattdessen gehen Sie direkt zur Anrede über. Vermeiden Sie zudem eine zu lässige Schreibweise und achten Sie auf Tippfehler. Außerdem sollten negative Formulierungen im Anschreiben unbedingt vermieden werden.

In Ihren Bewerbungsunterlagen sollte auf das Anschreiben der Lebenslauf folgen. Beim Erstellen eines Lebenslaufs gibt es von Land zu Land große Unterschiede, die Sie unbedingt berücksichtigen sollten. Hilfreich kann der Europass-Lebenslauf sein, den das European Centre for the Development of Vocational Training (CEDEFOP) in 13 Sprachen zur Verfügung stellt.

Diese Tipps und Regel gelten sowohl dann für einen Cover Letter Tourism, wenn Sie ihn ausdrucken und per Post an den Arbeitgeber senden, als auch bei Online-Bewerbungen.


Bildnachweis:© Fotolia-Titelbild: Picture-Factory-#01: contrastwerkstatt

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply