Sternzeichen Jungfrau: Kritik, aber ehrlich und freundlich!

Menschen, die im Sternzeichen Jungfrau geboren sind, gelten als ordentlich, vernünftig, analytisch und kritisch. Dabei können sie manchmal durchaus auch im Chaos versinken. Aber selbst dann zeigen sie Stil und bleiben immer elegant und freundlich.

Die Pflicht ruft und das Sternzeichen Jungfrau kommt!

Die Jungfrau meistert auch schwierige Aufgaben. Das gilt sowohl für das Privatleben als auch für den Beruf. Schließlich hat die Pflicht gerufen, und dann kennt sie keine Ausreden. Dieses Tierkreiszeichen hat viele Eigenschaften, die im ersten Anschein etwas öde und langweilig wirken. Sie ist klug und durchschaut Zusammenhänge schnell.

Selbst in kritischen oder leidenschaftlichen Situationen wirkt sie immer etwas unterkühlt. Aber auch ihr wohlgeordnetes Leben kann aus den Fugen geraten. So kann ihre Wohnung durchaus chaotisch sein, weil ihr der Ordnungssinn ein tückisches Bein stellt. Schließlich kann man erst dann aufräumen, wenn man das perfekte System gefunden hat – und das kann dauern. Absurderweise können gerade Jungfrauen deshalb regelrechte Messies werden.

Genauso chaotisch kann es im Inneren dieser Menschen aussehen. Man sollte sich also vom wohlgeordneten Äußeren einer Jungfrau nie täuschen lassen!

Aber natürlich hat dieses Sternzeichen auch noch ganz andere Seiten. So ist der Merkur der herrschende Planet. Er steht für jede Form von Kommunikation. Sie kann viel und lange reden und damit ihre Umgebung ausgiebig unterhalten. Wenn sie lernt, ihre kritische Zunge im Zaum zu halten, kann sie dabei sogar sehr amüsant sein.

Als Mann wirkt sie immer etwas spröde, obwohl der Jungfrau-Mann oft leidenschaftlich ist. Trotz aller Vernunft kann er auch untreu sein. Eventuelle Seitensprünge behält er jedoch für sich, denn als Partner ist ihm Zuverlässigkeit am wichtigsten. Als Frau ist sie stilsicher. Sie wirkt immer wie eine Lady, vollkommen unabhängig vom Kontostand. Auch sie hat nichts gegen einen Flirt. Wenn es um Erotik geht, ist dieses Sternzeichen jedenfalls alles andere als zurückhaltend.

Das Jungfrau-Kind ist ruhig, diskutiert aber schon sehr früh alle Einzelheiten mit seinen Eltern. Jede Anordnung und jede Familienregel wird hinterfragt und unter die Lupe genommen. In der Schule und später in der Ausbildung sind diese Kinder fleißig und gewissenhaft. Sie interessieren sich für alle Fächer und Bereiche, in denen sie ihren analytischen Verstand einsetzen können.

Den Beruf wählen sie oft aus sachlichen Gründen – und sind dann totunglücklich, wenn sie merken, dass Vernunft nicht alles in diesem Leben ist. Manchmal muss man auch seinen musischen Begabungen oder seinen Leidenschaften nachgehen. Diese Erkenntnis gehört zu den wichtigsten Lernaufgaben einer Jungfrau.

Menschen, die im Sternzeichen Jungfrau geboren sind, gelten als ordentlich, vernünftig, analytisch und kritisch.

Menschen, die im Sternzeichen Jungfrau geboren sind, gelten als ordentlich, vernünftig, analytisch und kritisch.(#02)

Berühmtheiten, die im Sternzeichen Jungfrau geboren sind

Jungfrauen stehen ungern im Rampenlicht. Aber manchmal werden sie vom Schicksal oder aufgrund ihrer besonderen Begabungen in den Mittelpunkt der Geschehnisse gerückt. Sie brauchen dann dringend Rückzugsmöglichkeiten, und viele bekannte Jungfrauen sind eben auch dafür bekannt, dass sie sich manchmal völlig zurückziehen und die Öffentlichkeit nur sehr wenig über ihr Privatleben weiß.

Bekanntestes Beispiel dafür ist Greta Garbo. Aber auch Ingrid Bergmann liebte ihr Privatleben. Das gleiche gilt für Rosamunde Pilcher, für Claudia Schiffer und für Karl Lagerfeld. Eine ausführliche Liste findet man hier

Das Sternzeichen Jungfrau: Kommunikation ist alles

Wer denkt, dass Jungfrauen immer zurückhaltend durch die Welt gehen, irrt. Jungfrauen sind dank ihrer Selbstsicherheit oft ausgesprochen fröhlich und gut gelaunt. Sie reden dank Merkur viel und oft und sind außerdem auch noch gute Zuhörer. Da sie selbst ihr eigener schärfster Kritiker sind, vertragen sie allerdings Kritik von außen nur schlecht. Sie wissen doch selbst schon längst, dass sie diese und jene Schwachpunkte haben!

Jungfrauen können alle Berufe dieser Welt ausüben. Sie gehören zu den wenigen Sternzeichen, denen man diesbezüglich kaum Ratschläge geben kann, weil sie – egal, wo das Schicksal sie hin verschlägt – immer ihr Bestes geben. Besonders effektiv sind sie natürlich in allen Bereichen, in denen ihr analytischer Verstand zum Einsatz kommen kann. Als Nachtwächter erkennen sie sofort Gefahren, als Buchhalter unrentable Stellen, als Manager alle Verdienst- und Sparmöglichkeiten.

Sie können auch ihre Kritik-Leidenschaft zum Beruf machen und Lebensmittelkontrolleur oder Literaturkritiker werden – alles ist bei der Jungfrau möglich. Sie wird immer versuchen, die ihr bestmögliche Leistung zu erbringen. Da der Planet Merkur die Jungfrau regiert, schreibt sie auch gerne und viel. So kann sie durchaus glücklich werden, wenn sie lange Berichte und Analysen am PC verfassen muss.

Da die Jungfrau oft erst spät einsieht, dass Vernunft nicht alles ist und man manchmal sogar unvernünftig sein muss, um wirklich glücklich zu werden, wechselt sie nicht selten in reifen Jahren noch einmal den Beruf und beginnt in einem ganz anderen Bereich eine zweite Karriere. Man sollte nicht überrascht sein, wenn sich eine bisher gewissenhafte Buchhalterin nach ihrem 50. Geburtstag plötzlich als Künstlerin vorstellt.

Wichtig ist nur, dass sie finanziell abgesichert ist. Dann wagt sie auch ungewöhnliche Veränderungen im Leben.

In diesen Bereichen fühlt sich die Jungfrau besonders wohl:

  • Analyse
  • Wissenschaft
  • Presse
  • Verwaltung
  • Kriminologie
  • Staat und Kommune
  • Pädagogik

Diese Berufe passen besonders gut zur typischen Jungfrau:

  • PR-Spezialist
  • Journalist oder Schriftsteller
  • Wissenschaftler
  • Analytiker
  • Theater-, Gastro- oder Literaturkritiker
  • Kontrolleur beim Lebensmittel- oder Gesundheitsamt
  • Lehrer
Manche Jungfrauen sind kritischer als andere, einige sind regelrecht chaotisch, während andere zielsicher und geordnet durchs Leben gehen.

Manche Jungfrauen sind kritischer als andere, einige sind regelrecht chaotisch, während andere zielsicher und geordnet durchs Leben gehen.(#01)

Das Sternzeichen Jungfrau und der Aszendent

Manche Jungfrauen sind kritischer als andere, einige sind regelrecht chaotisch, während andere zielsicher und geordnet durchs Leben gehen. Das Tierkreiszeichen, in dem die Sonne steht – die Jungfrau – kann nur generelle Hinweise auf den Charakter geben.

Ausführlicher wird ein Blick auf die anderen Planeten oder zumindest auf den Aszendenten (AC). Im Internet kann man auf unterschiedlichen Web-Seiten den Aszendenten berechnen, u.a. auf der Seite Astroportal

  • Sonne und AC in der Jungfrau:

    Die Doppeljungfrau ist nicht unbedingt doppelt kritisch, aber sie stellt sehr hohe Ansprüche an sich und an andere. Da sie gerne Vorträge halten, werden sie oft hervorragende Lehrer.

  • AC in der Waage:

    Vernunft trifft auf Schönheitssinn. Hier findet man Menschen, die für ihr Leben gerne schöne Dinge verkaufen, Wohnungen einrichten oder Mode entwerfen. Gleichzeitig muss diese Leidenschaft auch Geld bringen, sonst macht es keinen Sinn.

  • AC im Skorpion:

    Kritiklust und Tatkraft vereinigen sich. Hier kann Kritik schon manchmal sehr massiv beim Gegenüber ankommen. Sie wollen jedoch nicht nur kritisieren, sie wollen auch verändern. Kriminologen, Staatsanwälte und Sozialarbeiter fühlen sich mit dieser Kombination wohl.

  • AC im Schützen:

    Die Lebensfreude des Schützen bereichert die kluge Jungfrau. Diese Menschen sind weltoffen und begeistern sich für neue Bekanntschaften und fremde Länder. Sie brauchen Verantwortung und sollten einen leitenden Posten anstreben.

  • AC im Steinbock:

    Zähigkeit und Sorgfalt vereinen sich. Diese Menschen wirken manchmal unnahbar, sind aber charmant und äußerst ausdauernd. Sie können gute Texter sein, die schnell für einen Content Hintergründe und Zusammenhänge verstehen müssen.

  • AC im Wassermann:

    Die Lebendigkeit des Wassermanns macht diese Jungfrauen lebenslustig und optimistisch. Sie wagen mehr als andere und können in der Forschung sehr erfolgreich sein oder sogar ein Start-up gründen.

  • AC in den Fischen:

    Vernunft trifft auf viel Gefühl. Hier findet man die hervorragenden Verwalter einer Sozialstation oder jene Krankenhauschefs, die sparsam und dennoch mitfühlend sind.

  • AC im Widder:

    Sachlichkeit trifft auf Impulsivität. Diese Menschen sind köperbetonter als andere Jungfrauen und fühlen sich in medizinischen Bereichen wohl, ohne dass es dabei um Pflege gehen muss. Aber sie sind gute Physiotherapeuten oder Ernährungsberater.

  • AC im Stier:

    Vernunft und Genussfreude. Zwei Erdzeichen verbinden sich und können so hervorragende Gastro-Kritiker oder auch Ernährungsberater hervorbringen.

  • AC in den Zwillingen:

    Analyse trifft auf Beweglichkeit. Eine wunderbare Kombination für Journalisten oder Menschen, die Reise-Blogs schreiben oder auf Instagram aus fernen Ländern berichten. Sie zeigen die Welt, wie sie ist und übertreiben selten.

  • AC im Krebs:

    Verstand trifft auf Emotionen. Das kann schwierig sein, muss es aber nicht. Sie engagieren sich voll und ganz für ihre Sache. Oft liegt eine besondere Begabung für Sprachen vor. Dann werden sie gute Dolmetscher oder Reiseleiter, falls man nicht zu oft von zuhause weg muss.

  • AC im Löwen:

    Natürlich sind das die wenigen Jungfrauen, die trotz allem gerne im Mittelpunkt stehen. Sie haben nichts dagegen, ihre Talente öffentlich zu zeigen und verstecken sich nicht. Sei fühlen sich auf der Bühne wohl oder auch auf Instagram. Sie werden Models oder Modeschöpfer, werden aber überall glücklich, wo sie zeigen können, was in ihnen steckt.

Video: Sternzeichen Jungfrau: Das zeichnet dich aus! ♌ | HOROSKOP

Wer weiß alles besser? Das Sternzeichen Jungfrau natürlich!

Es gibt diese Kollegen, die eigentlich immer alles besser wissen. Die nach einem Reinfall sagen: „Hab ich dir nicht gesagt, dass …“ So ist eben dieses Sternzeichen. Die Jungfrau ist immer klüger als alle anderen, und das meist sogar zurecht. Das macht sie bei ihren Kollegen leider nicht unbedingt beliebter, denn wer will schon ständig mit jemanden konfrontiert sein, der immer Recht hat. Trotzdem hat dieses Sternzeichen natürlich auch viele gute Seiten.

Die Jungfrau ist zuverlässig, übernimmt auch schwierige Aufgaben, hält alle Zeitpläne ein und hat nichts gegen Überstunden. Sie macht auch gerne mal eine kleine Pause und erzählt dann lebhaft über dieses und jenes. Trotzdem sollte man deshalb nicht glauben, dass man nun alles über ihr Leben weiß. Die wirklich privaten Dinge behält sie immer für sich.

Jungfrauen fühlen sich geschmeichelt, wenn man sie um Rat fragt. Wenn es um Verbesserungen am Arbeitsplatz geht, hat sie meist viele gute Ideen. Sie erkennt auch recht schnell, welche Arbeitsgänge vereinfacht werden können. Wenn solche Projekte anstehen, sollte man sie um Rat fragen, denn meist hat sie eine passende Lösung parat. Nur in der Einarbeitungszeit kann sie sich schwer tun.

Da sie alles perfekt machen und trotzdem niemanden um Hilfe bitten will, kann ihr Einsatz in der ersten Zeit recht widersprüchlich sein. Einerseits ist sie sehr eifrig, andererseits türmt sich alles unsortiert auf ihrem Schreibtisch oder in den Regalen. Wenn diese ersten Wochen überstanden sind, geht es jedoch nur noch aufwärts. Dann stehen sie auch in den schlimmsten Stürmen ihren Mann.

Bekanntestes Beispiel dafür ist Greta Garbo. Aber auch Ingrid Bergmann liebte ihr Privatleben. Das gleiche gilt für Rosamunde Pilcher, für Claudia Schiffer und für Karl Lagerfeld.

Bekanntestes Beispiel dafür ist Greta Garbo. Aber auch Ingrid Bergmann liebte ihr Privatleben. Das gleiche gilt für Rosamunde Pilcher, für Claudia Schiffer und für Karl Lagerfeld.(#03)

Die Jungfrau als Chef: Sicherheit geht vor!

Jungfrauen leiden meist unter einer grundlegenden Existenzangst. Viele von ihnen bekommen das in jungen Jahren mit den ersten Erfolgen in den Griff. Aber ein Chef mit diesem Sternzeichen ist nicht nur für sich selbst, er ist auch für die Mitarbeiter verantwortlich. Da taucht die alte Existenzangst meist wieder auf! Deshalb reißen sich Jungfrauen nur selten um den Chefsessel. Er ist ihnen schlichtweg psychisch zu anstrengend. Statt Chef sind sie lieber Berater. Das kostet keine schlaflosen Nächte und bringt manchmal sogar mehr Geld aufs Konto.

Falls sie aufgrund der äußeren Umstände dennoch eine Chefrolle eingenommen haben, sind sie äußerst gewissenhaft und gehen nur selten ein wirkliches Risiko ein. Sie würden nie die Rücklagen eines Unternehmens angreifen oder über-optimistisch an der Börse spekulieren. Dazu fehlt ihnen schlichtweg der Mut, denn Sicherheit geht vor. Das gilt nicht nur für die finanziellen und wirtschaftlichen Aspekte, das gilt auch für die praktischen Seiten.

Dieser Chef weiß alles über die Feuertreppe und inspiziert persönlich den Erste-Hilfe-Kasten. Er schickt seine Mitarbeiter außerdem regelmäßig auf Weiterbildung, denn alle müssen immer auf dem neuesten Stand sein. Auf rauschende Firmenfeste sollte man sich mit einem Jungfrau-Chef nicht freuen. Jungfrauen mögen – zumindest offiziell – keine Ausschweifungen. Dabei könnte es durchaus sein, dass der humorlose Chef daheim die Puppen tanzen lässt. Aber das ist privat und geht niemanden etwas an.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: _VigiciTipword  -#01: TatianaKost94 -#02: Vzhyshnevska Nataliia -#03:  Denis Makarenko

Über Rebecca Liebig

Rebecca Liebig

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Leave A Reply