Teamevents in Berlin als teambildende Maßnahme

Teambuilding ist jüngst in aller Munde und gilt als wichtige Maßnahme zur Verbesserung der Kommunikation und für ein Gefühl der Firmenzugehörigkeit. Verschiedene Events in Berlin kommen dafür infrage.

Was sind Teamevents?

Für jedes Unternehmen ist Kommunikation wichtig: Die Mitarbeiter sollen miteinander sprechen, sollen sich projektübergreifend verständigen und verstehen. Außerdem kommen sie im Idealfall gut mit den Vorgesetzten klar, was ebenfalls nur über eine gute Kommunikation funktioniert. Diese stellt damit die Grundlage für jedes Handeln dar und somit auch für den Erfolg des Unternehmens.

Denn auch Kundenakquise und –betreuung hängt in großem Maße davon ab, wie kommunikativ die Mitarbeiter sind. Dabei sollen sie natürlich nicht nur miteinander und mit den Kunden sprechen, sondern auch ein hohes fachliches Niveau vorweisen können. Die Lösung für alle Kommunikationsprobleme scheint Teambuilding zu sein. Dabei sollen die Teilnehmer lernen, einander zuzuhören, auf das Gesagte einzugehen und überhaupt miteinander zu kommunizieren. Damit der Spaß bei solchen Maßnahmen nicht auf der Strecke bleibt, werden Teamevents veranstaltet, die für gemeinsame Erlebnisse und Erinnerungen sorgen sollen.

Hintergrund ist der Gedanke, dass ein Mitarbeiterteam, welches sich gut versteht, auch besser zusammenarbeitet und die Produktivität im Unternehmen damit deutlich erhöht wird. Verschiedene Teamevents in Berlin sind damit gut besuchte Anlaufstelle für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter kommunikativ besser verbinden und deren Identifikation mit dem Unternehmen sowie seinen Zielen verbessern möchten.

Beim gemeinsamen Kochkurs als Teamevent haben alle Teilnehmer Spaß miteinander und können sich am Ende des Events das zusammen hergestellte Essen schmecken lassen. (#01)

Beim gemeinsamen Kochkurs als Teamevent haben alle Teilnehmer Spaß miteinander und können sich am Ende des Events das zusammen hergestellte Essen schmecken lassen. (#01)

Teamgeist stärken über Reflexionen

Es kommt nicht nur darauf an, den Mitgliedern eines Unternehmensteams tolle Erlebnisse zu verschaffen, über die sie in den kommenden Wochen und Monaten sprechen können. Sie sollen auch etwas über sich selbst erfahren, ihre Stärken und Schwächen kennenlernen. Viele Personaler setzen daher nicht nur auf einfache Teamevents mit Erlebnischarakter, sondern bieten in dem Zuge auch Gespräche und Reflexionen an. Idealerweise lassen sich beide Herangehensweisen zum Teambuilding verbinden und die Maßnahme beinhaltet sowohl Gespräche als auch Erlebnisse.

Wichtig dabei: Der Chef muss mitmachen! Denn ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und damit das viel beschriebene Wir-Gefühl stellt sich erst ein, wenn alle Teammitglieder mitmachen, was den Vorgesetzten nun einmal mit einschließt. Respektsprobleme sind daraus nicht zu erwarten, denn nach dem Teamevent kehrt der Alltag im Unternehmen wieder ein, der dann lediglich von einer besseren Kommunikation und mehr Verständnis füreinander geprägt sein soll.

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für Teamevents, die auf den ersten Blick alle wunderbar dazu geeignet erscheinen, das eigene Team weiter zusammenzubringen.  (#02)

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für Teamevents, die auf den ersten Blick alle wunderbar dazu geeignet erscheinen, das eigene Team weiter zusammenzubringen. (#02)

Teamevents auswählen: Was ist wichtig?

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten für Teamevents, die auf den ersten Blick alle wunderbar dazu geeignet erscheinen, das eigene Team weiter zusammenzubringen. Doch bei der Auswahl sollten Sie bedenken, ob das betreffende Event für Ihr Unternehmen überhaupt geeignet ist.

Wenn es darauf ankommt, dass die Mitarbeiter möglichst viel miteinander reden, so ist ein Event ungünstig, dass die Kommunikation nur schwer zulässt. Fallschirmspringen wäre eine ungute Wahl! Ist das Team schon älter, sind Sport und Action ohnehin nicht die beste Wahl, das gilt auch, wenn nur wenige Mitarbeiter älter sind. Schließlich geht es darum, dass alle zusammen etwas unternehmen können und nicht einzelne Mitglieder des Teams ausgeschlossen werden müssen, weil sie körperlich nicht in der Lage sind, an dem Spaß teilzuhaben!

Niemand sollte zum bloßen Zuschauer degradiert werden, dies ist kontraproduktiv und lässt den gewünschten Effekt der Maßnahme gänzlich verpuffen. Für solche Fälle sind Teamevents besser, die auf Geschicklichkeit und Wissen setzen, auch derartige Veranstaltungen werden in Berlin angeboten.

Bogenschießen Hierbei geht es um das gemeinsame Erleben und um den freundschaftlichen Wettbewerb. (#03)

Bogenschießen Hierbei geht es um das gemeinsame Erleben und um den freundschaftlichen Wettbewerb. (#03)

Tipps für Teamevents

Die folgenden Vorschläge können Sie gern aufgreifen oder als Anregung verstehen, wenn das nächste Teamevent in Berlin (oder anderswo) geplant werden soll:

  • Bogenschießen
    Hierbei geht es um das gemeinsame Erleben und um den freundschaftlichen Wettbewerb. Jeder soll für sich versuchen, der oder die Beste zu sein. Möglich ist auch, dass zwei oder mehrere Teams gegeneinander antreten.
  • Business Boxing
    Ein Spaß für jeden, der den Sinn hinter den Schlägen sieht: Es geht um Zielstrebigkeit, um Mut und Selbstvertrauen, um die Fähigkeiten also, die auch im Geschäftsleben benötigt werden. Hier steigen Führungskräfte oder Mitarbeiter in den Ring. Wichtig: Die Gelegenheit darf nicht genutzt werden, um unter dem Deckmantel des Spaßes einfach einmal zuzuschlagen!
  • Workshop zum Cocktailmixen
    Cocktails sind lecker und können in immer neuen Variationen gemixt werden. Als Teamevent ist so etwas klasse, denn die Teilnehmer können sich miteinander unterhalten, die berufliche Ebene wird hier völlig ausgeblendet. Idealerweise findet das Event am Freitagabend statt, sodass die gemischten Cocktails auch genossen werden können und am nächsten Tag nicht etwa das pünktliche Erscheinen in der Firma erwartet wird.
Bei einer guten Tour übers Land können sich die Mitarbeiter ungezwungen miteinander unterhalten und über wichtige private und berufliche Dinge austauschen. (#05)

Bei einer guten Tour übers Land können sich die Mitarbeiter ungezwungen miteinander unterhalten und über wichtige private und berufliche Dinge austauschen. (#05)

  • Crossgolf
    Für das Crossgolf brauchen Sie keinen Platz und auch das Handicap eines jeden Einzelnen ist völlig egal. Wichtig ist nur, dass die Mitarbeiter Spaß zusammen haben und am Ende das Ziel erreichen. Während sie immer paar- oder gruppenweise auf der Suche nach dem zuletzt geschlagenen Ball sind, ergeben sich völlig ungezwungen die besten Gespräche.
  • Fahrradtour
    Bei einer guten Tour übers Land können sich die Mitarbeiter ungezwungen miteinander unterhalten und über wichtige private und berufliche Dinge austauschen. Die Pausen werden für weitere Gespräche genutzt und die abendliche Einkehr bringt auch den Vorgesetzten ein wenig näher an seine Mitarbeiter heran. Die Tour kann auch über zwei Tage gehen, dann muss allerdings vorab für die Übernachtung gesorgt werden.
  • Kochen
    Beim gemeinsamen Kochkurs als Teamevent haben alle Teilnehmer Spaß miteinander und können sich am Ende des Events das zusammen hergestellte Essen schmecken lassen. Diese eher private Atmosphäre schafft ein Gefühl der Vertrautheit und bringt die Kollegen auch als Freunde zusammen. Hier ist Teamgeist gefordert, wenn es beim Kochen mal wieder schnell gehen muss, die Teilnehmer müssen gut zusammenarbeiten. Außerdem ist eine klare Aufgabenverteilung gefragt, was auch im Unternehmen wichtig ist. Alle arbeiten auf ein Ziel hin und wollen das perfekte Essen kreieren. Wieder steht am Ende ein Erfolgserlebnis, das alle gemeinsam erreicht haben und bei dem jeder einen festen Anteil hatte.
Warum nicht einmal eine Teambuilding-Maßnahme auf hoher See veranstalten?  (#04)

Warum nicht einmal eine Teambuilding-Maßnahme auf hoher See veranstalten? (#04)

  • Segeln
    Warum nicht einmal eine Teambuilding-Maßnahme auf hoher See veranstalten? Beim Segeln muss es Hand in Hand gehen, die Teilnehmer müssen sich körperlich anstrengen und versuchen, das Schiff auf Kurs zu halten. Natürlich werden sie dabei von erfahrenen Seglern angeleitet und sind nicht auf sich selbst gestellt. Als Belohnung gibt es ein Picknick und das gute Gefühl, mit eigener Kraft ein ganzes Schiff bewegt zu haben. Wenn sich das nicht mit den Unternehmenszielen verbinden lässt!
  • Domino spielen
    Früher einmal gab es den Domino Day, dem wir wohl alle zumindest bei den ersten Ausgaben noch interessiert zugesehen haben. Für Unternehmen gibt es heute eine ähnliche Version als Teamevent. Hier zählt die ruhige Hand, es geht um Geduld, Disziplin und Ausdauer. Es entstehen tolle Bilder, wenn erst einmal alle Steine aufgebaut sind und das Team sein Werk „umschubst“. Hier erfahren die Mitarbeiter einmal mehr, dass es sich lohnt, zusammenzuarbeiten und auf die Arbeit des anderen zu vertrauen.
  • Quiz
    Hier treten zwei oder mehr Teams gegeneinander an und zeigen, was sie im Köpfchen haben. Die Fragen befassen sich mit allen Wissensgebieten, jeder kann punkten. Vereinbaren Sie, dass Fragen aus dem unternehmerischen Alltag ausgeblendet werden, BWL ist tabu! Vielmehr sollen die Teams knifflige Fragen und Aufgaben lösen, sollen dabei erfahren, welche Erfolge sie bei guter Zusammenarbeit erleben können. Gleichzeitig stellt das Teamevent einen gewissen Wettbewerb dar, der allerdings in entspannter Atmosphäre nicht als negativ empfunden wird. Ein derartiges Teamevent als Maßnahme zum Teambuilding lässt sich auch hervorragend im Rahmen einer betriebsinternen Feier veranstalten.
Wer hat sich nicht schon einmal auf einer Karaoke-Party blamiert? (#06)

Wer hat sich nicht schon einmal auf einer Karaoke-Party blamiert? (#06)

  • Karaoke-Party
    Wer hat sich nicht schon einmal auf einer Karaoke-Party blamiert? Oder sich als glänzender Sänger präsentiert, an dem scheinbar eine musikalische Karriere vorbeigegangen ist? Lernen Sie die Mitarbeiter auf eine völlig neue Weise kennen und nutzen Sie ein derartiges Event, um den Zusammenhalt unter den Kollegen sowie deren Kommunikationsfähigkeit zu stärken. Allerdings sollte hier kein besonders schüchterner Kollege dabei sein. Dieser würde versuchen, sich vor dem Event zu drücken oder sich dort als völliger Außenseiter fühlen. Vielleicht lässt sich die Karaoke-Party auch mit einem anderen Event verbinden. Cocktails mischen und im Anschluss genießen, dazu ein wenig Musik?

Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild:  Tupungato  -#01: Syda Productions-#02: 360b -#03: Stefano Embe-#04: immodium  -#05: Boris-B -#06: Pressmaster

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Sabrina MüllerTeamevents in Berlin als teambildende Maßnahme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.