Karriere bei Tipico? Diese Stellen gibt es!

Karriere bei Tipico? Diese Stellen gibt es!

Pin It

In Deutschland ist Tipico wahrscheinlich der bekannteste Wettanbieter, auch weil er mit Oliver Kahn und dem FC Bayern München zwei große Zugpferde im Schlepptau hat. Doch solch ein großes Unternehmen wie Tipico kann natürlich nicht nur von einer Person unterhalten werden. Auch Tipico beschäftigt Menschen und Berufsklassen aller Art und ist in Deutschland und darüber hinaus ein sehr beliebter Arbeitgeber. Wir zeigen dir, welche Stellen bei Tipico unter anderem zu besetzen sind.

Wenn es einen Wettanbieter gibt, der in Deutschland Groß und Klein, Jung und Alt bekannt ist, dann ist dies gewiss Tipico. Bereits vor der Liberalisierung des deutschen Sportwettenmarktes, die im nächsten Jahr endgültig abgeschlossen sein soll, hatte Tipico in Deutschland ein Standbein aufgebaut. Denn der Sportwettenanbieter, der 2004 entstand und seinen Firmensitz seither wie so viele andere Wettanbieter auf Malta unterhält, war einer der wenigen, der eine Lizenz aus Schleswig-Holstein ergattern konnte.

Seitdem hat es der vom Österreicher Joachim Baca geführte Sportwettenanbieter geschafft, sich hierzulande zum Marktführer zu entwickeln. Zwar gibt es noch keine deutsche Tipico-Bundesliga, wie es beispielsweise in Österreich der Fall ist, wo Tipico die Namensrechte an der höchsten Fußballklasse besitzt, mit einer immensen Werbeoffensive und Oliver Kahn als Markenbotschafter hat es Tipico aber trotzdem an die Spitze des deutschen Sportwettenmarktes gebracht.

Während sich die 210.000 Menschen, die in Deutschland wöchentlich Sportwetten abgeben, vor allem am Tipico-Bonus erfreuen, profitiert eine ganz andere Menschengruppe womöglich noch mehr vom Erfolg des Bookies in Deutschland: die Arbeitnehmer. Denn natürlich gibt es in den Niederlassungen in Deutschland, aber auch in Österreich, Kroatien und Gibraltar auch viel zu tun für Berufe aller Art.

Video: Tipico & der FC Bayern: US-Tour 2016, Day 1

Jobs bei Tipico: vom UI Designer bis zum Data Scientist

Tipico führt seinen Firmensitz auf der Mittelmeerinsel Malta und zählt dort zu den beliebtesten und vor allem größten Arbeitgebern des Landes. 235 Menschen aus 30 verschiedenen Nationen sind bei Tipico auf Malta beschäftigt. Angesichts einer Einwohnerzahl von 430.000 Menschen ist dies sehr beachtlich. Und da Tipico bereits seit Jahren ein stetes Wachstum zu verzeichnen hat, dürfte es nicht wundern, dass auch immer mehr neue Stellen vom Buchmacher ausgeschrieben werden. Wer sich auf dem hauseigenen Stellenportal unter tipico-careers.com umschaut, der wird schnell erkennen können, wie vielfältig das Jobangebot bei Tipico ausfällt.

Vor allem für den Paradestandort Deutschland werden derzeit Mitarbeiter gesucht. Angesichts ausgefallener Namen wie „Agile Coach“ und „UI Designer“ mag der eine oder andere aber ins Grübeln kommen. Was versteckt sich hinter solchen Berufsbezeichnungen? Wir erklären es dir.

  • Data Scientist: Daten spielen eine immer wichtigere Rolle. Big Data ist eines der zentralen Schlagworte unseres digitalisierten Zeitalters. Alleine im letzten Jahr wurden 9.000 Exabyte Daten erzeugt. Wer damit nichts anfangen kann, dem sei gesagt: Dies entspricht circa den Datensätzen, die auf 360 Milliarden Blu-rays passen würden; logisch, dass es da auch jemanden braucht, der etwas Licht in den Datendschungel bringt – und hier kommt der „Datenwissenschaftler“ ins Spiel, der übrigens zum „attraktivsten Beruf im 21. Jahrhundert“ von der Universität Harvard gekürt wurde. Auch wenn dieser Beruf sehr komplex ist, auf das Wesentliche reduziert soll der Data Scientist Informationen aller Art verknüpfen, analysieren und auswerten, sodass Unternehmensziele schneller erreicht werden.
    • Qualifikation: oft angeboten als Aufbaustudium nach einem Bachelor, beispielsweise nach dem Bachelor of Science in der Mathematik
    • Einstiegsgehalt: 45.000 € jährlich
In Deutschland ist Tipico wahrscheinlich der bekannteste Wettanbieter, auch weil er mit Oliver Kahn und dem FC Bayern München zwei große Zugpferde im Schlepptau hat.(#01)

In Deutschland ist Tipico wahrscheinlich der bekannteste Wettanbieter, auch weil er mit Oliver Kahn und dem FC Bayern München zwei große Zugpferde im Schlepptau hat.(#01)

  • Key Account Manager: Kunden, Preise und das Tagesgeschäft, dies sind gewissermaßen die „Keys“ eines jeden Unternehmens. Und genau um diese Themen dreht sich der Aufgabenbereich eines Key Account Managers. Diese Schlüsselposition umfasst also gleich mehrere Aufgabengebiete. Zum einen müssen sie Kunden akquirieren, zum anderen aber auch Vertriebsprozesse begleiten sowie gewonnene Geschäftspartner betreuen. Ein hohes Maß an sozialer Kompetenz ist hier also ebenso von Bedeutung wie Kenntnisse in der Betriebswirtschaft. Ziel des Key Account Manager muss es sein, langfristig für Wachstum auf den jeweiligen Märkten zu sorgen. Key Account Manager lassen sich in allen Unternehmen finden, bei denen eine besonders komplexe Kundenstruktur vorherrscht, wie es beim international tätigen Wettanbieter Tipico unbedingt gegeben ist.
  • Agile Coach: Wenn es einen Beruf gibt, der wohl kaum einem Menschen etwas sagt, dann ist es wahrscheinlich der Agile Coach. Tatsächlich leitet sich der Begriff vom Terminus „Agilität“ ab. Doch was ist darunter zu verstehen? Fakt ist, ein Agil Coach kann jeder werden. Er muss diesen Begriff nur auf seine Visitenkarte schreiben. Ein Agile Coach zu sein ist dagegen aber sehr schwierig. Diese Berufsgruppe arbeitet nämlich projektorientiert und fungiert gewissermaßen als außenstehender Beobachter, der Produkte, Strukturen, Mitarbeiterfähigkeiten, eingesetzte Technologie und auch die Führungskultur beobachtet, analysiert, kritisch hinterfragt und auf dieser Basis Optimierungswege aufzeigt. Man spricht hier auch von „agiler Transition“.
    • Qualifikation: einen standardisierten Ausbildungsweg gibt es nicht; Ausbildungen und Seminare werden aber von vielen Organisationen und privaten Institutionen angeboten
    • Einstiegsgehalt: 55.000 – 65.000 € jährlich
  • UI Designer: Derzeit ebenfalls ausgeschrieben bei Tipico: der UI Designer. Fälschlicherweise gehen viele Menschen davon aus, es handle sich hierbei einfach um einen englischen Begriff für Grafikdesigner und wundern sich, wenn die Bewerbung ins Leere läuft. Tatsächlich sind UI Designer „User Interface Designer“, die – einfach gesagt – dafür sorgen sollen, dass alle Elemente des User Interface, also beispielsweise Buttons oder Schieberegler, mit der zugrundeliegenden Technik korrelieren. Abzugrenzen ist der UI Designer übrigens vom UX Designer. Dieser wiederum ist für die „User Experience“ verantwortlich. Er trägt dafür Sorge, dass beispielsweise automatisch animierte Hilfetexte erscheinen oder dezente Animationen beim Scrollen der Seite angezeigt werden. Kurzum: Der UX Designer garantiert dem Nutzer eine intuitive Navigation.
    • Qualifikation: Designstudium mit Schwerpunkt Interaction Design; mitunter Quereinstieg nach IT-Studium möglich
    • Einstiegsgehalt: 18.000-30.000 € jährlich
Das ist Tipico in Zahlen. Bildquelle: karrierepropeller.de

Das ist Tipico in Zahlen. Bildquelle: karrierepropeller.de

So bewirbst du dich bei Tipico

Die genannte Auswahl ist selbstverständlich nur ein kleiner Einblick in die derzeit vakanten Stellen, die Tipico ausschreibt. Viele Jobs sind in den Zweigstellen von Tipico in München, Karlsruhe und Frankfurt verfügbar. Wer allerdings bereit ist, auch im Ausland zu arbeiten, hat womöglich einen entscheidenden Vorteil. Denn auch für den Firmensitz auf Malta, von wo aus das Kerngeschäft abgewickelt und organisiert wird, sucht der Wettanbieter aktuell fähiges Personal.

Übrigens bietet Tipico auch Praktikanten eine Möglichkeit, in einen möglichen Zukunftsjob hineinzuschauen. Dies dürfte insbesondere für Studenten interessant sein, die im IT- oder Wirtschaftsbereich studieren und Einblicke in mögliche Zukunftsperspektiven erhalten möchten. Auch für diese Gruppe gibt es bei Tipico derzeit vakante Stellen.

Übrigens sind sogar Initiativbewerbungen möglich. Tipico selbst schreibt auf seiner Homepage dazu:

 „Du hast Deinen Traumberuf auf unserer Karrierewebsite nicht gefunden? Kein Problem! Sende uns einfach eine Initiativbewerbung und teile uns in Deinem Motivationsschreiben mit, warum Du bei Tipico arbeiten möchtest.“

  • Bewerbungen kannst du direkt online über das angebotene Bewerbungsformular an deinen potentiellen Arbeitgeber übersenden. Bei den Bewerbungen hast du die Option, deinen Lebenslauf als .pdf-Datei zu verschicken oder dein LinkedIn-Profil bzw. dein Indeed-Profil an Tipico zu schicken. Solltest du dich dafür entscheiden, sei dir aber empfohlen, ein aktuelles und aussagekräftiges Profil zu unterhalten.
  • Auch eine manuelle Bewerbung, bei der alle Informationen einzeln eingetragen werden, ist über das Kontaktformular denkbar. Aber natürlich solltest du dich vor der Bewerbung informieren, welche Berufszweige bei Tipico überhaupt benötigt werden.

Übrigens kannst du dich auch auf Seiten wie kununu.com umschauen und einsehen, wie aktuelle und frühere Angestellte von Tipico den Arbeitgeber bewerben. So kannst du deine Bewerbung gezielter auf deinen Wunscharbeitgeber abstimmen und dir zugleich Stärken und Schwächen des Arbeitgebers Tipico ansehen.


Bildnachweis:©Shuttersstock-Titelbild: Billion Photos-#01: Billion Photos

 

Pin It

Über 

Marius Beilhammer, Jahrgang 1969, studierte Journalismus in Bamberg. Er schreibt bereits viele Jahre für technische Fachmagazine, außerdem als freier Autor zu verschiedensten Markt- und Businessthemen. Als fränkische Frohnatur findet er bei seiner Arbeit stets die Balance zwischen Leichtigkeit und umfassendem Know-how durch seine ausgeprägte Affinität zur Technik.

Marius BeilhammerKarriere bei Tipico? Diese Stellen gibt es!