Hausarbeiten schreiben lassen oder selbst schreiben?

Hausarbeiten schreiben lassen oder selbst schreiben?

Pin It

Hausarbeiten sind nicht nur in der Schule, sondern gerade auch im Studium eine Zeit raubende Angelegenheit. Wie viel entspannter wäre es, wenn man diese einfach schreiben lassen könnte. Interessant dürfte hier die rechtliche Sicht sein.

Wissenschaftliche Hausarbeiten als Herausforderung für Studenten

In vielen Studiengängen ist es ganz normal, dass die Teilnehmer teilweise sehr lange wissenschaftliche Hausarbeiten schreiben müssen, damit sie das Studium auch bestehen. Zwar gibt es nach wie vor Studiengänge, da spielen Hausarbeiten eher keine Rolle. Gerade jedoch im Bereich der Geisteswissenschaften ist es nicht ganz einfach, sich ganz ohne schriftliche Arbeiten durch das Studium zu schummeln. Inzwischen ist das Schummeln ein Begriff, der dafür sogar durchaus verwendet werden kann, denn viele Studenten haben die Ghostwriter, wie zum Beispiel ghostwriter-arbeiten.de,  für sich entdeckt und lassen ihre Hausarbeiten einfach schreiben.

Aber wo genau liegt eigentlich die Schwierigkeit, selbst aktiv zu werden? Tatsächlich haben Umfragen ergeben, dass die meisten Studierenden gar nicht wissen, wie man Hausarbeiten schreibt und zwar mangelt es an der Erfahrung beim Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten. Ganz egal, ob man es nicht kann oder man keine Lust hat – es gibt genug Möglichkeiten, die Hausarbeiten schreiben zu lassen, wenn man bereit ist, das Geld dafür aufzubringen.

 

In vielen Studiengängen ist es ganz normal, dass die Teilnehmer teilweise sehr lange wissenschaftliche Hausarbeiten schreiben müssen, damit sie das Studium auch bestehen. (#01)

In vielen Studiengängen ist es ganz normal, dass die Teilnehmer teilweise sehr lange wissenschaftliche Hausarbeiten schreiben müssen, damit sie das Studium auch bestehen. (#01)

Hausarbeiten schreiben lassen – was kostet das eigentlich?

In verschiedenen Portalen wird Studenten die Möglichkeit geboten, dass akademische Ghostwriter ihre Aufgaben übernehmen und die Hausarbeiten nach den Vorgaben schreiben. Die Preise variieren dabei deutlich und sind unter anderem abhängig von der Länge der Hausarbeit, dem Inhalt sowie dem Fach. Meist lassen sich bereits Anbieter finden, die gerade einmal rund 30 Euro pro Norm-Seite fordern. Im Vergleich zu dem Aufwand, den eine solche Seite für den Studenten bedeutet, ist das doch ein sehr geringer Satz. Diesen kann man sich in der freien Zeit dann schnell in einem Nebenjob erarbeiten und so die Hausarbeiten von sich schieben.

Wer jedoch Arbeiten abliefern möchte, die ein sehr hohes Niveau haben, der muss schon tiefer in die Tasche greifen. Beträge im vierstelligen Bereich sind keine Seltenheit und dennoch ist die Nachfrage so groß, dass das Angebot an Plattformen immer mehr ansteigt. Ob es eigentlich legal ist, die Arbeiten von einem Ghostwriter schreiben zu lassen, hinterfragt hier erst einmal niemand und es gibt noch nicht einmal eine klare Antwort auf diese Frage. Viel mehr ist es als ein grauer Bereich anzusehen, denn bisher wurde dies noch nicht als illegal deklariert.

Die Dozenten kennen ihre Studenten und deren Schreibe normalerweise recht gut. Liegt dann eine Hausarbeit vor ihnen, die von ihrem Aufbau und dem Inhalt sowie dem Stil her gar nicht zu dem Studenten passt, dann können sie sich schon ihren Teil denken. (#02)

Die Dozenten kennen ihre Studenten und deren Schreibe normalerweise recht gut. Liegt dann eine Hausarbeit vor ihnen, die von ihrem Aufbau und dem Inhalt sowie dem Stil her gar nicht zu dem Studenten passt, dann können sie sich schon ihren Teil denken. (#02)

Fällt es eigentlich auf, wenn man Hausarbeiten schreiben lässt?

Die Dozenten kennen ihre Studenten und deren Schreibe normalerweise recht gut. Liegt dann eine Hausarbeit vor ihnen, die von ihrem Aufbau und dem Inhalt sowie dem Stil her gar nicht zu dem Studenten passt, dann können sie sich schon ihren Teil denken. Das Problem an der Sache ist, dass ihnen hier die Hände gebunden sind. Natürlich können sie prüfen, ob sich Teile oder vielleicht sogar die ganze Hausarbeit irgendwo bereits im Internet befindet. Die Plagiatskontrollen kosten aber Zeit und Geld und es ist auch nicht im Sinne der Hochschule, hinter den Studenten hinterher zu spionieren. Eine weitere Möglichkeit, die Hochschulen haben, um dieser Schummelei vorzubeugen, ist die Streichung von Hausarbeiten.

Diese können dann beispielsweise ersetzt werden durch mündliche Prüfungen. Im Sinne der Dozenten geht dabei aber die Idee der Hausarbeiten verloren und gerade diese soll weiter bestehen bleiben. Also können Dozenten nur auf die Moral ihrer Studenten setzen und dass es um diese nicht immer gut bestellt, zeigt die große Nachfrage, die Ghostwriter haben. Zudem sollten Studenten bedenken, dass eine sehr gute Hausarbeit bei sonst eher mittelmäßigen Leistungen auch bei den Dozenten einen faden Beigeschmack hinterlässt. Dies bedeutet, dass es schnell passieren kann, dass man im Ansehen der Dozenten fällt und sich dies nachhaltig auf das gesamte Studium auswirken kann. Ob es die Zeitersparnis wirklich wert ist, das sei dahingestellt.

Natürlich gibt es durchaus Studenten, die ihre Hausarbeiten selbst schreiben und in diesem Rahmen dann ebenfalls auf Duplikate zurückgreifen. Sie sehen sich online um, kopieren hier eine Stelle und nehmen dort etwas aus einem Buch heraus und vergessen dann, diese Stellen umzuschreiben und ihnen eine eigene Note zu geben. (#03)

Natürlich gibt es durchaus Studenten, die ihre Hausarbeiten selbst schreiben und in diesem Rahmen dann ebenfalls auf Duplikate zurückgreifen. Sie sehen sich online um, kopieren hier eine Stelle und nehmen dort etwas aus einem Buch heraus und vergessen dann, diese Stellen umzuschreiben und ihnen eine eigene Note zu geben. (#03)

Duplikate bei Hausarbeiten – was hat es damit auf sich?

Wenn das Thema der Hausarbeiten auftritt, dann wird in den Medien immer wieder auch darauf hingewiesen, dass es sich um Duplikate handeln kann, wenn man sich dafür entscheidet, die Hausarbeiten schreiben zu lassen. Zwar gibt es bei wissenschaftlichen Arbeiten nicht die Grundlage, dass die Entwicklung einer ganz eigenen Strategie als Basis genutzt werden muss. Allerdings gehen Dozenten davon aus, dass die Studenten sich zwar das Wissen auf verschiedenen Wegen aneignen, dieses aber dann in ihren eigenen Worten wiedergeben und in diesem Rahmen also eine ganz eigene Arbeit erschaffen.

Natürlich gibt es durchaus Studenten, die ihre Hausarbeiten selbst schreiben und in diesem Rahmen dann ebenfalls auf Duplikate zurückgreifen. Sie sehen sich online um, kopieren hier eine Stelle und nehmen dort etwas aus einem Buch heraus und vergessen dann, diese Stellen umzuschreiben und ihnen eine eigene Note zu geben.

Video:Hausarbeit vom Ghostwriter – der Undercover-Test

Mögliche Folgen durch eine fremd geschriebene Hausarbeit

Wer moralisch erst einmal kein Problem damit hat, seine Arbeit von jemand anderem gegen Geld schreiben zu lassen, der sollte jedoch die Folgen nicht aus den Augen verlieren und diese können sich auf das Studium auswirken. Damit ist nicht nur gemeint, dass die Dozenten durchaus in der Lage sind zu erkennen, ob man eine Hausarbeit selbst geschrieben hat oder nicht. Es gibt auch andere Punkte, die vorher bedacht werden sollten. Das beginnt bereits damit, dass Hausarbeiten oft auch besprochen und in diesem Rahmen verteidigt werden. Wer nun aber die Hausarbeit gar nicht selbst geschrieben hat, der steht vor dem Problem, den Inhalt nicht zu kennen und auch im Rahmen der Suche weitere relevante Informationen zu erhalten, die aber vielleicht erst bei einer Verteidigung angesprochen werden.

Nicht zu unterschätzen ist der Verstoß gegen die Prüfungsordnung. Zwar ist es nicht direkt illegal, seine Hausarbeiten schreiben zu lassen. Allerdings sieht die Prüfungsordnung vor, dass jeder Student seine Arbeiten selbst schreiben muss. Kommt heraus, dass er dies nicht getan hat, dann kann dies für die Universität durchaus ein Grund sein, den Studenten auszuschließen und damit das weitere Studium zu unterbinden. Auch hier stellt sich damit die Frage, ob es sinnvoll ist, um Zeit zu sparen oder sich selbst keinen Aufwand machen zu müssen, dieses Risiko einzugehen.

Die Folgen von einer fremd geschriebenen Hausarbeit treten zwar immer nur dann ein, wenn auch nachgewiesen werden kann, dass man die Hausarbeit nicht selbst geschrieben hat. (#04)

Die Folgen von einer fremd geschriebenen Hausarbeit treten zwar immer nur dann ein, wenn auch nachgewiesen werden kann, dass man die Hausarbeit nicht selbst geschrieben hat. (#04)

Weitere Auswirkungen von fremd geschriebenen Arbeiten

Die Folgen von einer fremd geschriebenen Hausarbeit treten zwar immer nur dann ein, wenn auch nachgewiesen werden kann, dass man die Hausarbeit nicht selbst geschrieben hat. Dennoch sollten sich Studenten nicht zu sicher fühlen, denn die Hochschulen sind sensibilisiert und haben einen Blick auf dieses Thema. Kommt nun also heraus, dass eine oder mehrere Hausarbeiten nicht selbst erstellt wurden, dann kann dies eine Aberkennung der Titel nach sich ziehen.

Wer also bis zu diesem Zeitpunkt bereits einen oder sogar mehrere Titel erhalten hat, der läuft Gefahr, dass er diese wieder abgegeben muss. Des Weiteren kann es zu strafrechtlichen Folgen kommen. Gerade dann, wenn es sich um eine Masterarbeit handelt, kann es passieren, dass es zu strafrechtlichen Folgen kommt. Denn wenn man einen Job erhält, den ein Unternehmen auf der Basis eines Titels vergeben wird, den man durch diese Arbeit erhalten hat, dann ist dies ein Betrug und der kann geahndet werden. Daher kann eine fremd geschriebene Hausarbeit einen Einfluss auf die gesamte Karriere haben.

Konsequenzen für den Studenten selbst

Natürlich hat eine fremd geschriebene Hausarbeit nicht nur möglicherweise Konsequenzen auf das Studium, sondern auch auf den Studenten selbst. Wie diese aussehen können, ist vielseitig. So fehlt das Wissen, das zum Schreiben der Hausarbeit notwendig ist, beispielsweise dem Studenten. Um die Arbeiten zu schreiben, braucht es ein gewisses Grundwissen, das man sich durch das Lesen verschiedener Fachbücher sowie durch Recherche erarbeitet. Dieses Wissen trägt einen weiter durch das Studium, denn darauf bauen auch weitere Vorlesungen und Kurse auf. Auch im Beruf kann es später notwendig sein, auf das Wissen zurückzugreifen. Ist dieses dann nicht vorhanden, wird das zu einem Problem. Die Faulheit, seine Arbeiten selbst zu schreiben, wirkt sich also nachhaltig auf das ganze Leben aus.

Nicht zu unterschätzen ist die Problematik, aus dem Studium ausgeschlossen zu werden. Denn das heißt nicht nur, dass der gewünschte Beruf nicht mehr angestrebt werden kann. Dazu kommt auch der Fakt, einen sozialen Abstieg in Angriff zu nehmen. Denn wer aus dem Studium ausgeschlossen wird, der muss dies erst einmal in seinem Lebenslauf erklären. Der Status des Studenten ist dann verloren. Dazu kommt, dass damit auch mögliche Förderungen verloren gehen.

Natürlich hat eine fremd geschriebene Hausarbeit nicht nur möglicherweise Konsequenzen auf das Studium, sondern auch auf den Studenten selbst. Wie diese aussehen können, ist vielseitig. So fehlt das Wissen, das zum Schreiben der Hausarbeit notwendig ist, beispielsweise dem Studenten. (#05)

Natürlich hat eine fremd geschriebene Hausarbeit nicht nur möglicherweise Konsequenzen auf das Studium, sondern auch auf den Studenten selbst. Wie diese aussehen können, ist vielseitig. So fehlt das Wissen, das zum Schreiben der Hausarbeit notwendig ist, beispielsweise dem Studenten. (#05)

Der eigene Status und der Abstieg nach unten

Im laufenden Studium kann es sein, dass man bereits den einen oder anderen Titel erhalten hat. Wer also beispielsweise seinen Bachelor um den Master ergänzen möchte, der hat schon einen Titel und strebt einen weiteren an. Wenn man nun die Hausarbeit fremd schreiben lässt und dies fällt den Dozenten auf, können auch Titel verloren gehen, die man ehrlich erworben hat. Was das für den eigenen Status zu bedeuten hat, ist nicht zu unterschätzen. Vielleicht hat man schon einen Job und macht den Master nur nebenbei. Wird man dann der Hochschule verwiesen, muss dies dem Arbeitgeber erst einmal erklärt werden. Dazu kommt, dass eine Aberkennung des Titels auch bedeutet, dass der Arbeitgeber darüber informiert wird und es sehr wahrscheinlich ist, den Job zu verlieren. Damit sinkt der eigene Status deutlich. Das Ergebnis können finanzielle Probleme sein und auch Schwierigkeiten mit der Familie, wenn diese von den Handlungen nicht wusste.

Die Informationen, bis wann Hausarbeiten erstellt sein sollen, werden normalerweise pünktlich durch den Dozenten herausgegeben. Daher ist es für Studenten möglich abzuwägen, wann sie mit der Arbeit beginnen müssen. Selbst dann, wenn mehrere Arbeiten nebeneinander geschrieben werden, bedeutet dies nicht, dass es nicht zu schaffen ist. Die eigene Organisation spielt dabei eine große Rolle. (#06)

Die Informationen, bis wann Hausarbeiten erstellt sein sollen, werden normalerweise pünktlich durch den Dozenten herausgegeben. Daher ist es für Studenten möglich abzuwägen, wann sie mit der Arbeit beginnen müssen. Selbst dann, wenn mehrere Arbeiten nebeneinander geschrieben werden, bedeutet dies nicht, dass es nicht zu schaffen ist. Die eigene Organisation spielt dabei eine große Rolle. (#06)

Fazit: Hausarbeiten selber schreiben ist der sicherste Weg

Die Informationen, bis wann Hausarbeiten erstellt sein sollen, werden normalerweise pünktlich durch den Dozenten herausgegeben. Daher ist es für Studenten möglich abzuwägen, wann sie mit der Arbeit beginnen müssen. Selbst dann, wenn mehrere Arbeiten nebeneinander geschrieben werden, bedeutet dies nicht, dass es nicht zu schaffen ist. Die eigene Organisation spielt dabei eine große Rolle. Als Alternative eine oder mehrere Hausarbeiten von jemandem schreiben zu lassen, ist zwar möglich und auch nicht direkt illegal. Die Gefahr, dass dies entdeckt wird und teilweise schwere Folgen hat, ist jedoch groß.

Daher ist es empfehlenswert, sich mit seinen Dozenten kurzuschließen und lieber auf diese zuzugehen, wenn es absehbar ist, dass man im zeitlichen Rahmen die Hausarbeit nicht schafft. Durch die Kommunikation miteinander ist es gut möglich, dass man noch einen zeitlichen Aufschub bekommt und in diesem dann die Fertigstellung der Arbeit durchführen kann. Zudem ist ein ehrlich erarbeiteter Titel auch für die weitere Laufbahn ein wichtiger Faktor, auf dem das persönliche Wissen basiert und damit auch die Kompetenz, seinen Job gewissenhaft und erfolgreich auf die Dauer ausüben zu können.


Bildnachweis:©Shutterstock-Titelbild: ESB Professional  -#01:Dean Drobot  -#02: Antonio Guillem  -#03:Wright Studio -#04:Ton Snoei   -#05: ESB Professional  -#06: Rostislav_Sedlacek

Pin It

Über 

Rebecca Liebig ist gerade im achten Monat schwanger. Voller Vorfreude auf ihr Baby genießen sie und ihr Mann die spannende Zeit. Von der ersten Übelkeit bis hin zu den Bewegungen ihres Mädchens halten sie alles fest. Schließlich möchte man sich später ja auch an diese Zeit erinnern. Bei der Planung des Kinderzimmers gehen die Vorstellungen zwar auseinander. In einem sind sich Rebecca und ihr Mann jedoch einig: Die aufregende Zeit wollen sie so richtig genießen. Rebecca plant, drei Jahre mit ihrer Tochter zu Hause zu bleiben. Auch ihr Mann möchte zwei Monate Elternzeit nehmen.

Rebecca LiebigHausarbeiten schreiben lassen oder selbst schreiben?