Die besten Jobs die du von zu Hause erledigen kannst

Die besten Jobs die du von zu Hause erledigen kannst

Pin It

Von zu Hause aus arbeiten – das ist für viele Menschen ein Traum. Heimarbeit bringt Vorteile mit sich, beispielsweise kann in der Regel die Arbeitszeit selbst eingeteilt werden. Zudem ist diese Verdienstmöglichkeit für Mütter eine gute Alternative, denn sie können zu Hause bei den Kindern bleiben und dennoch eine Berufstätigkeit ausüben.

Es gibt gute Optionen von zu Hause aus Geld zu verdienen. Welche die besten Jobs sind, die in den eigenen vier Wänden erledigt werden können und von welchen Angeboten für Heimarbeit du besser die Finger lassen solltest, kannst du im folgenden Artikel erfahren.

Die besten Jobs für Heimarbeit

Mit Heimarbeit hast du die Chance, mit deinen Stärken und Fähigkeiten Geld zu verdienen. Viele dieser Jobs sind als Quereinsteiger möglich. So kannst du dein Wissen und deine Fertigkeiten zum Beruf machen.

  • Texter/-in
    Texter/-innen verfassen Texte für Online-Magazine, Online-Shops, Blogs, Firmenwebseiten oder man schreibt als Ghostwriter komplette Bücher und eBooks nach Vorgaben der Auftraggeber. Bei diesem Job spezialisierst du dich am besten auf Themen, für die du dich auch privat interessierst oder mit denen du dich bereits beruflich gut auseinandergesetzt hast. Bei Themen, die einen selbst interessieren, wird man sich automatisch immer weiterbilden und das Wissen aufstocken. Dadurch wird der Rechercheaufwand als Texter geringer und die Verdienstmöglichkeiten sind besser.
  • Lektor/ -in
    Mit einem sicheren Sprachgefühl, besten Kenntnissen über Rechtschreibung und Grammatik kann man als Quereinsteiger Lektor/-in werden. Lektoren werden überall dort gebraucht, wo Texte veröffentlicht werden sollen. Der Lektor überprüft die Texte, gibt Verbesserungsvorschläge zwecks besseren Verständnisses der Texte und korrigiert Rechtschreibe- oder Grammatikfehler.
  • Übersetzer/-in
    Sprachbegabte können als Übersetzer tätig werden und bestehende Texte in eine andere Sprache übersetzen. Zum Beispiel müssen Produktbeschreibungen oder Bedienungsanleitungen übersetzt werden und ebenso gibt es Aufträge zum Übersetzen von Büchern, Fachartikeln und ähnliches.
    Für diesen Job ist es selbstverständlich unabdingbar, dass man die Fremdsprache nicht nur gut, sondern sehr gut beherrscht.
Blogger schreiben regelmäßig in ihrem eigenen Blog über ein Thema, welches in der Regel ihren Leidenschaften oder Hobbys entspricht. (#01)

Blogger schreiben regelmäßig in ihrem eigenen Blog über ein Thema, welches in der Regel ihren Leidenschaften oder Hobbys entspricht. (#01)

  • Blogger/-in
    Blogger schreiben regelmäßig in ihrem eigenen Blog über ein Thema, welches in der Regel ihren Leidenschaften oder Hobbys entspricht. Zum Beispiel gibt es Reiseblogger, Modeblogger, Blogger die über eine bestimmte Ernährungsart oder über ein bestimmtes Haustier schreiben. Um Geld damit zu verdienen bedarf es jedoch eine gewisse Zeit, denn der Erfolg hängt von der Zahl der Blogbesucher ab. Zudem muss man entweder eigene Produkte entwickeln oder man verdient mittels Affiliate Marketing Geld.
  • Virtueller Assistent/ virtuelle Assistentin
    Die Aufgaben von virtuellen Assistenten können ganz unterschiedlich ausfallen. Zum Aufgabenfeld können unter anderem Terminvereinbarungen, Büroarbeiten, Reiseplanungen, Korrespondenz, Recherchearbeiten, Dokumente oder Präsentationen erstellen oder Texte schreiben gehören.
  • Grafikdesigner/-in
    Grafikdesigner gestalten unter anderem Broschüren, Webseiten, Buchcover oder Zeitschriften. Für diesen Job benötigt man die Fähigkeit der visuellen Gestaltung von Inhalten. Außerdem muss man mit Grafikprogrammen oder ähnlichen technischen Hilfsmittel umgehen können. Entscheidend für den Erfolg in diesem Beruf ist zudem die kreative Umsetzung von Kundenwünschen.
  • Webdesigner/-in
    Webdesigner gestalten Internetseiten und sind dabei für den Aufbau, der Nutzerführung und der Pflege verantwortlich. Dabei richten Webdesigner sich nach den Wünschen ihrer Kunden und stehen ihnen ebenso beratend zur Seite. Für diesen Beruf ist also nicht nur Kreativität gefragt, sondern ebenso viel technisches Wissen.
  • SEO-Manager/-in
    SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization. Es geht bei diesem Job also um die Suchmaschinenoptimierung: SEO-Manager stellen Webseiten so auf, dass sie von Suchmaschinen besser erfasst werden. Dadurch erhalten die Webseiten ein möglichst optimales Ranking und werden von Internet-Nutzern in den Tiefen des World Wide Web schneller gefunden.
Mit umfangreichem Hintergrundwissen ist es möglich, hauptberuflich mit Aktien zu handeln. Da dies jedoch immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist, solltest du ein Finanzpolster besitzen, das dir über schwierige Zeiten hinweg hilft. Online-Nachhilfelehrer/-in (#02)

Mit umfangreichem Hintergrundwissen ist es möglich, hauptberuflich mit Aktien zu handeln. Da dies jedoch immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist, solltest du ein Finanzpolster besitzen, das dir über schwierige Zeiten hinweg hilft. Online-Nachhilfelehrer/-in (#02)

  • Aktienhändler/-in
    Mit umfangreichem Hintergrundwissen ist es möglich, hauptberuflich mit Aktien zu handeln. Da dies jedoch immer mit einem gewissen Risiko verbunden ist, solltest du ein Finanzpolster besitzen, das dir über schwierige Zeiten hinweg hilft.
  • Online-Nachhilfelehrer/-in
    Wer sich in einem Themenbereich bestens auskennt, kann als Online-Nachhilfelehrer tätig werden. Dazu stehen Plattformen zur Verfügung, bei denen du dich bewerben kannst. Eine andere Option ist das Erstellen eigener Lehr-Videos.
  • Programmierer/-in
    Programmierer werden für alle möglichen Jobs gesucht, beispielsweise zum Programmieren von Plug-Ins oder Apps. Mit dem nötigen Fachwissen und vorhandener Erfahrung kann in diesem Job quereingestiegen werden.
  • Datenerfasser/- in
    Für Menschen, die mit dem 10-Finger-System am PC schreiben können, ist dieser Job eine gute und relativ einfache Möglichkeit, von zu Hause aus Geld zu verdienen. Beim Erfassen von Daten oder Adressen ist schnelles Tippen wichtig.
    Eigene Handarbeiten oder Kunstwerke verkaufen
  • Falls du eine Begabung für Handarbeiten hast oder künstlerisch tätig bist, kannst du deine Werke online verkaufen. Dazu erstellst du entweder eine eigene Webseite oder du nutzt DaWanda oder ähnliche Plattformen, die Verkäufern die Möglichkeit geben, ihre eigenen kreierten Produkte zum Kauf anzubieten.
    Wenn du diese Jobmöglichkeiten nutzen möchtest, solltest du dich auch ein wenig mit dem Thema Online-Marketing befassen.
    Teilnahme an Online-Umfragen
    Diese Jobmöglichkeit ist mit der bequemste Weg zum Geld verdienen: Man registriert sich bei einem oder mehreren Umfrageinstituten und nimmt an Umfragen teil. Aber aufpassen: Nicht alle Institute vergüten die Teilnahme an Umfragen mit Geld. Bei manchen Umfrageinstituten erhält man für die Teilnahme Gutscheine oder eine ähnliche Vergütung.
  • Usability-Tester/-in
    Ob Apps, Software, Webseiten oder Programme – alle neuen Produkte werden getestet, bevor sie auf den Markt geschickt werden. Der Weg zum Tester verläuft über Agenturen, die sich auf diese Aufgaben spezialisiert haben.
  • Paidmailer/-in
    Als Paidmailer hast du die simple Aufgabe, auf Werbung oder Links zu klicken. Pro Klick bekommst du zwar nur einige Cents, aber die Summe der Klicks führt dann zu deinem Verdienst. Paidmailer machen diesen Job oftmals nebenberuflich und nutzen diese Option für einen Zusatzverdienst.
  • Spieletester/-in
    Als Spieletester/-in probiert man neu entwickelte Konsolen –und PC-Spiele aus. Diese Spiele sind dann noch nicht auf dem Markt, denn vorher sollen Spieletester/-innen mögliche Fehler aufspüren, damit ein bestens funktionierendes Spiel veröffentlicht werden kann.
Falls du eine Begabung für Handarbeiten hast oder künstlerisch tätig bist, kannst du deine Werke online verkaufen. Dazu erstellst du entweder eine eigene Webseite oder du nutzt DaWanda oder ähnliche Plattformen, die Verkäufern die Möglichkeit geben, ihre eigenen kreierten Produkte zum Kauf anzubieten. (#03)

Falls du eine Begabung für Handarbeiten hast oder künstlerisch tätig bist, kannst du deine Werke online verkaufen. Dazu erstellst du entweder eine eigene Webseite oder du nutzt DaWanda oder ähnliche Plattformen, die Verkäufern die Möglichkeit geben, ihre eigenen kreierten Produkte zum Kauf anzubieten. (#03)

Achtung: Unseriöse Heimarbeit

Es gibt auch Angebote, von denen unbedingt abzuraten ist. Unseriöse Heimarbeiten sind an einigen Merkmalen erkennbar:

  • Es wird damit geworben und gelockt, dass mit geringem Zeitaufwand und/oder wenig Arbeit viel Geld zu verdienen ist. Oft werden übertrieben hohe Verdienstmöglichkeiten genannt.
  • Aus der Beschreibung geht nicht deutlich hervor, wie das Tätigkeitsfeld aussieht
  • Bevor man den Job erhält, fallen zuerst Kosten an, zum Beispiel für Info-Material, für ein Seminar oder für die Jobvermittlung.
  • Für die Ausübung des Jobs müssen zunächst Produkte gekauft werden.
  • Im Jobangebot fehlt der Name des Unternehmens
  • Für die Kontaktaufnahme stehen lediglich eine Postfachadresse, eine Handy-Nummer oder eine kostenintesive Telefonnummer zur Verfügung

Auch findet man immer noch Jobangebote, bei denen scheinbar mit dem Zusammenbauen von Kugelschreibern Geld in Heimarbeit verdient werden könne. Eigentlich dürfte jedem klar sein, dass es für solche Arbeiten Maschinen gibt, die wesentlich schneller und kostengünstig Kugelschreiber zusammenbauen. In dem Fall verdient nur der Jobanbieter Geld und das mit 0190-er Telefonnummern, über die Interessenten anrufen müssen.

Heimarbeiter müssen außerdem lernen, dass sie Berufs- und Privatleben trennen. Das ist manchmal nicht so einfach, denn beides passiert in den eigenen vier Wänden. (#04)

Heimarbeiter müssen außerdem lernen, dass sie Berufs- und Privatleben trennen. Das ist manchmal nicht so einfach, denn beides passiert in den eigenen vier Wänden. (#04)

Arbeiten von zu Hause aus: Selbstmanagement ist wichtig

Heimarbeit bedeutet auch immer eine gute Selbstorganisation. Vor allem für Anfänger in diesem Bereich ist die hohe Flexibilität und die Möglichkeit der freien Zeiteinteilung oftmals ein Fallstrick. Dann werden zum Beispiel private Termine den beruflichen vorgezogen – und Deadlines können nicht eingehalten werden. Deshalb ist Selbstmanagement das A und O, um als Heimarbeiter erfolgreich zu werden.
Obwohl nun kein Vorgesetzter hinter einem steht ist es ratsam, einen Tages- oder Wochenplan zu erstellen. Darin wird schriftlich festgehalten, welche Aufgaben wann erledigt werden und wie viel Zeit dafür beansprucht wird.

Eine andere Falle ist das Surfen im Internet, nämlich für diejenigen, die am PC arbeiten. Da ist es verführerisch, mal eben Facebook oder sein Lieblingsforum zu öffnen und schon ist man abgelenkt und nicht mehr auf die eigentliche, berufliche Aufgabe konzentriert.
Zudem hat man besonders am Anfang damit zu kämpfen, dass Nachbarn, Freunde und Familie unverhofft vor der Türe stehen, um ein wenig zu plaudern. Die Mitmenschen müssen häufig erst verstehen, dass du zwar zu Hause bist, aber einen gewissen Zeitrahmen für deine Heimarbeit benötigst.

Heimarbeiter müssen außerdem lernen, dass sie Berufs- und Privatleben trennen. Das ist manchmal nicht so einfach, denn beides passiert in den eigenen vier Wänden. Wenn es möglich ist, sollte sich zumindest eine kleine Arbeitsecke eingerichtet werden, denn diese räumliche Trennung hilft dabei, tatsächlich Feierabend zu machen.


BIldnachweis:©Shutterstock-Titelbild:Dmitry Melnikov  -#01:Africa Studio  -#02: Oil and Gas Photographer   -#03: antoniodiaz -#04: Agenturfotografin

Pin It

Über 

Sabrina Müller, geboren 1982 in Berlin, ist inzwischen Mutter von drei Kindern. Eigentlich wollte sie gar nicht so viele Kinder. Nachdem ihre erste Tochter jedoch wirklich pflegeleicht war, haben sich Sabrina und ihr Mann für weitere Kinder entschieden. Konnte ja keiner wissen, dass auf pflegeleicht nicht immer auch wieder pflegeleicht folgt. Nach der ersten Tochter folgten noch ein Mädchen und ein Junge. Ihre Rasselbande füllt Sabrinas Leben derzeit aus. Neben der Betreuung der Kinder engagiert sich Sabrina auch im Kindergarten und näht und bastelt gerne.

Sabrina MüllerDie besten Jobs die du von zu Hause erledigen kannst