Checkliste: Bewerbungsfoto

Schon beim Bewerbungsfoto kann man viel falsch machen. Da ragt einer dynamisch von schräg unten ins Bild. Eine andere kneift den Mund zusammen, weil man angeblich keine Zähne zeigen darf.  Wenn Sie diese Tipps hier allerdings beachten, wird Ihnen Ihr Bild keinen Strich durch die Bewerbung machen.

Checkliste Bewerbungsfoto:

  1. Beachten Sie bei Ihrer Vorbereitung den Dresscode der Branche. Bluse und Jackett bei Frauen sowie Hemd, Jackett und Krawatte bei Männern sind normalerweise nie verkehrt. Merke: you’re never overdressed!
  2. Wählen Sie einen kompetenten Fotografen mit Erfahrung hinsichtlich Bewerbungsfotos.
  3. Sprechen Sie im Vorbereitungsgespräch an, in welcher Branche und für welche Position Sie sich bewerben möchten. Eventuell kennt der Fotograf die Ansprüche des Unternehmens und kann Ihnen hilfreiche Tipps geben.
  4. Frauen mit langen Haaren binden ihre Haare zusammen oder legen es hinter die Schultern.
  5. Verzichten Sie auf übertriebenen (Gesichts-)Schmuck. Eine Regel besagt Ohrringe oder Halskette ist genug.
  6. Wählen Sie einen hellen Bildhintergrund.
  7. Platzieren Sie das Foto auf dem Lebenslauf rechts oben.
  8. Alternativ ist ein zusätzliches Deckblatt für die gesamte Bewerbung möglich. Dort kann das Bewerbungsfoto mittig oder im oberen Drittel platziert werden. Außerdem kann das Foto
    in diesem Fall größer sein.

Bildnachweis: © freeimages.com

Über Klaus Müller-Stern

Klaus Müller-Stern (25) studiert aktuell Maschinenbau, beschäftigt sich daneben jedoch schon lange mit allen Aspekten rund um Selbstständigkeit und Unternehmensgründung. Eloquent und scharfsinnig bringt er Themen wie Social Media oder den Finanzsektor auf den Punkt. Darüber hinaus blickt der passionierte Laufsportler in seinen Beiträgen hinter die Kulissen erfolgreicher Startup-Firmen.

Leave A Reply